Frage von Amina667 19.04.2011

Stärkstes und bestes Abführmittel? (Fasten)

  • Hilfreichste Antwort von Tabsy 19.04.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Dulcolax Dragées sollten für Deinen Zweck völlig ausreichend sein. Glaubersalz sollte man nicht verwenden, das entzieht dem Körper zu viel Flüssigkeit. Auch stärkere Abführmittel würde ich Dir nicht empfehlen. Damit kannst Du mehr Schaden anrichten, als Deinem Körper Gutes zu tun.

  • Antwort von matze09 19.04.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

     wie wäre es mit rizinusöl

  • Antwort von santolina 19.04.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Glaubersalz ist immer noch das Beste...

  • Antwort von Amina667 19.04.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Eventuell Zäpfchen?

  • Antwort von gateseee 19.04.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Woran denkst du? .. Ich denke hier handelt sich es wohl eher um die Vorplanung eines garantiert nicht witzigen Streiches. ;-)

  • Antwort von Rizini 22.03.2013

    Alle in der Apotheke als Abführmittel erhältlichen Fertigpräparate wirken nur im Dickdarm, dazu dort direkt durch Reizung, wodurch sich bei deren fortgesetzter Einnahme eine Gewöhnung und damit Abstumpfung des Körpers ergibt. Salinische Lösungen (Glaubersalz, Bittersalz) wirken im gesamten Darmtrakt abführend, jedoch hat man sorgfältig auf deren Dosierung zu achten, um Elektrolytstörungen zu vermeiden. Allein Rizinusöl wirkt durch die Aktivierung bzw. Synthetisierung körpereigener Stoffe indirekt, wodurch eine Gewöhnung und damit Abstumpfung des Körpers ausgeschlossen ist; dazu wirkt dies im gesamten Darmtrakt. Eine gute Einführung hierzu findet sich in www.symptome.ch - Kopfzeile "WIki", wo man als Suchbegriff "Rizinusöl" eingibt und auf "Artikel" klickt.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!