Frage von wurstbemmchen, 147

Stärkere Periode durch menstruationstasse?

Ich benutze seit einigen Zyklen eine menstruationstasse und habe das Gefühl dadurch intensiver aber kürzer zu bluten. Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen?

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Menstruation & Periode, 87

Guten Morgen wurstbemmchen,

Nein das halte ich für ausgeschlossen. Die Menstruationstasse greift ja nicht in deinen Hormonhaushalt und damit auch nicht in deinen Zyklus ein.

Hier werden höchstwahrscheinlich andere Gründe vorliegen.

Ich denke evtl. kommt es dir auch nur so vor. Mir kam das auch so vor vorallem weil ich jedenfalls zu Anfang oft wechseln musste und auch ein paar mal auslief.

Der Grund war aber ganz einfach. Die Tasse war zu klein, undicht oder zu "soft". Daher verwende ich nun eine Tasse mit dem Zusatz "sporty". Hier ist die Tasse etwas fester und kann somit z.B. nicht von den Muskeln zusammen gepresst werden. Seit dem habe ich derartige Probleme nicht mehr.

Von MeLuna gibt es diese sporty Variante z.B. - bei den anderen Herstellern kenne ich mich leider nicht so recht aus.

Welche Größe benutzt du denn? Ich hatte zu Anfang eine S jetzt eine M und werde auch mal eine XL probieren.

Was ich damit sagen will: bei der Menstruationstasse ist es zu Anfang oft so das man erst die geeignete Tasse finden muss bis alles rund geht. Das kann etwas dauern aber der Aufwand lohnt sich :-)

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, wünsche dir viel Erfolg und Spaß mit deiner Menstasse und sollten noch Fragen offen stehen: ich stehe dir gerne zur Verfügung!

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von wurstbemmchen ,

Ich hab mir eine in s gekauft, da ich eben eher eine schwache Periode habe. Nur am ersten Tag bzw Nacht läuft die über. Dachte, dass es durch Tampons vielleicht eher zum blutstau kommt und mir es deswegen mit der Tasse mehr vorkommt. Werde mich mal noch nach einer größeren umsehen.

Antwort
von BlackRose10897, 115

Ich denke, das kommt dir nur so vor. Ich verwende auch eine und hab eher das Gefühl ich blute weniger. Wenn ich daran denke, wie oft ich Tampons damals wechseln musste(ca. alle zwei Stunden) und in dem Ding ist kaum was drin😅 

Kommentar von wurstbemmchen ,

Bei mir ist es umgedreht. Musste kaum Tampons wechseln und bei der Tasse hab ich am Anfang der Periode zu tun, dass es nicht überläuft. Vorallem nachts. Hat sich auch von 7 auf 4-5 Tage verkürzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community