Frage von DarkShadow12, 90

Stärker werdende Schmerzen nach Arbeitsunfall vor einer Woche, kann es was schlimmeres sein?

Guten Mittag,

Letzte Woche Donnerstag hatte ich eine Unfall bei der Arbeit. Folgendes ist passiert:

Ein Beschäftigter (ziemlich schwer) wollte einen anderen Beschäftigten schlagen und ich stand dazwischen. Er beugte sich über mich und ich ging automatisch und wegen des schweren Gewichts nacht hinten. Dadurch knackste mein Rücken sehr laut und ich stand dann im 90 grad winkel da. Seit dem habe ich starke Schmerzen im unteren Wirbelsäulenbereich und war an dem Donnerstag gleich beim Arzt. Dort hat es auch eine Schwellung bzw. einen Hubbel.Allerdings wegen knapper Besetzung bin ich am Freitag trotz Schmerzen zur Arbeit gegangen.

Es wurde dann mit den Schmerzen besser. Ab dieser Woche werden sie stetig starker und heute liege ich komplett im Bett, weil ich beim laufen Schmerzen habe. Ich wollte nun schauen, ob ich morgen oder irgendwann nächste Woche zum Arzt gehe, wenn die Schmerzen nicht mehr besser werden.

Nun meine Frage:

Kann es was schlimmeres sein, als ein Prellung?

Danke schonmal

DarkShadow12

Antwort
von meinerede, 49

Natürlich gehst Du zum Arzt! Könnte ja was Bleibendes sein. Sollte auch testiert werden zwecks Schmerzensgeld, z.B.!

Aber sag´, wo arbeitest Du , dass da ´rumgeschlägert wird?

Kommentar von DarkShadow12 ,

Ich arbeite mit schwieren Menschen zusammen.

Antwort
von Otilie1, 44

wenn du so starke schmerzen hast, würde ich heute noch in eine notaufnahme gehen, könnte ja auch eine wirbelverletzung sein. damit darf man nicht spaßen

Kommentar von DarkShadow12 ,

Was kann da im schlimmsten Fall sein?

Kommentar von Otilie1 ,

ich bin kein arzt, aber es könnte eine wirbelfraktur sein und das sollte bahndelt werden

Antwort
von violatedsoul, 48

Auf die Idee, dich sofort richtig untersuchen zu lassen, kommst du nicht?

Wurde dieser Unfall gemeldet?

Kommentar von DarkShadow12 ,

Ich war beim Arzt und der hat mich untersucht und meinte, ich solle Schmerzmittel nehmen. Meine Chefin hat es dem Chef gesagt.

Kommentar von violatedsoul ,

Hat er geröntgt?

Eine Unfallaufnahme muss schriftlich gemacht werden.

Kommentar von DarkShadow12 ,

Er hat nicht geröngt, weil er meinte es sei nicht nötig und ich weiß von nichts, dass man das schriftlich machen muss. Ich mache dort nur ein FSJ

Kommentar von violatedsoul ,

Es scheint jetzt aber nötig. Und wenn so wie heute gar nichts mehr geht, ruft man den Notarzt. Man kann sich Wirbel nämlich auch brechen. Meine Mutter ist mal aus dem Stand hingefallen und hatte einen Wirbelbruch.

Lasse es also umgehend abklären.

Und jeder Unfall muss schriftlich festgehalten werden. Das muss auch beim Arzt als Arbeitsunfall gemeldet werden.

Kommentar von DarkShadow12 ,

Okay und wie macht man sowas?

Kommentar von violatedsoul ,

Beim Arzt sagst du, dass du einen Arbeitsunfall hattest. Dann wird der Hergang aufgenommen. Und dasselbe muss auf Arbeit gemacht werden für eventuelle Folgeschäden.

Kommentar von DarkShadow12 ,

Beim Arzt sagte ich das ja bereits.

Kommentar von violatedsoul ,

Und ist der Unfallhergang festgehalten worden?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten