Frage von manutdfan, 22

Ständiges Scheitern?

Hey, ich bin ziemlich verzweifelt: Die letzte Zeit war sehr mühsam und trotzdem komplett ineffizient. Ich arbeite hart und erreiche nichts. Ich sag mir in dem Fall, ich arbeite noch nicht genug... arbeite daraufhin mehr und das Ergebnis zeigt sich geringfügig verbessert. Im Grunde investiere ich 90-100 % und erreiche vielleicht 10-20 % von dem, was mit dem Aufwand möglich sein müsste. Ich beginne an meinem gesamten Leben und meiner geistigen Fähigkeit zu zweifeln o.O Ich scheine stets genau dann abzuschalten und zu versagen, wenn es drauf ankommt. Es ist die Hölle, was kann ich tun?

Antwort
von CounterMonkey, 10

Da ist definitiv Ursachenforschung angesagt.

Arbeitest Du effizient? Die Faustregel besagt, dass man zum erreichen von 80% ca. 20% benötigt, und die restlichen 20% zur Perfektion dann ca. 80% der Zeit verschlingen. Hälst Du Dich evtl. zu früh mit Details auf, die nicht relevant sind? Immer vom Groben ins Feine gehen, wenn das grobe Gerüst steht hast Du immer recht schnell eine solide Grundlage, an der du dann feilen kaannst. Sorry falls das sehr allgemein ist, ich weiss ja nicht worum es spezifisch geht, gibt sicher Fälle wo das anders ist, Chirurgen oder so :D

Steckst Du Deine Ziele realistisch ab? Wir muten uns generell zu viel zu und erreichen das natürlich nicht, was uns dann komplett demotiviert. Manchmal hilft es die Schritte etwas kleiner (realistischer) zu machen.

Antwort
von Sonnenstern811, 12

Da du es sehr allgemein beschreibst, ist auch nur eine allgemeine Antwort möglich.

Entweder suchst du dir eine andere Arbeit oder du lässt dir mal durch den Kopf gehenm, wie du deine Arbeit effizienter und erfolgreicher gestalten könntest. Mit blinder, gesteigerter Arbeitswut tust du dir keinen Gefallen, wie du siehst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten