Frage von EUWdoingmybest, 46

Ständiges Gefühl von Keimen an meinen Händen und Mund. Wie kann ich das abgewöhnen?

Ich habe immer das Gefühl, meine Hände und meine Lippen wären dreckig und voller Keime oder ähnliches. Wenn ich die wasche hilft es nicht. Ich weiß, dass da nichts ist. Aber das Gefühl geht einfach nicht weg. Jetzt hab ich auch noch Herpes bekommen.

Kennt jemand einen Weg, dieses Gefühl loszuwerden?

Vielen Dank für Tipps.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Mignon4, 34

Du mußt aufpassen, dass du keinen Waschzwang entwickelst. Sprich mal mit einem Psychologen darüber. Solche Zwänge kann man meistens nicht alleine in den Griff bekommen.

Kommentar von EUWdoingmybest ,

Ich glaube nicht, dass man bei mir schon von einer Zwangsstörung sprechen kann. Aber ja, wenn das schlimmer wird, muss ich da wohl zu ernsteren Mitteln greifen.

Kommentar von Mignon4 ,

Beobachte dich mal selbst. Wie häufig wäscht du dir die Hände und hat es sich im Laufe der Zeit gesteigert?

Kommentar von EUWdoingmybest ,

Habe ich noch nicht gezählt. Im Schnitt würde ich sagen nur jede Stunde. Ja hat sich etwas gesteigert, deshalb ist es mir aufgefallen.

Kommentar von Mignon4 ,

Hm - vermutlich wird es sich weiter steigern. Passe auf dich auf. :-)

Kommentar von EUWdoingmybest ,

Ich versuchs :D, Danke

Kommentar von Bluepurple ,

Jede Stunde ist, ganz ehrlich, schon gar nicht so wenig. Die Frage ist dabei auch nicht nur wie oft, sondern auch wie lange und wie stark. Wenn du dir dann immer die Hände schrubbst bis sie rot sind, oder dir immer die Lippen wäscht oder Ähnliches, sollteste da mal genauer hinschauen.

Zwangsstörungen haben immer eine Grundlage auf der sie sich entwickeln können. Bei dir das (vor dem Herpes) unbegründete Gefühl der Unsauberkeit.

Kommentar von EUWdoingmybest ,

Hände werden ganz gründlich mit Seife gewaschen. Aber nicht bis sie rot sind. Bei den Lippen ist das Problem, dass ich sie mit meinen "dreckigen" Händen nicht berühren will. Auch nicht nach dem Waschen. Deshalb halte ich sie einfach unters Wasser. Sieht in öffentlichen Einrichtungen ziemlich deppert aus :-).

Kommentar von Mignon4 ,

Das ist aber wirklich schon sehr bedenklich. Du solltest dich schon jetzt an einen Psychologen wenden - je früher, desto besser!

Kommentar von EUWdoingmybest ,

Okay. Ich denke ich werde das Thema dann erstmal bei meinem nächsten Hausartz-Termin ansprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community