Frage von Twihard2002, 56

Ständiges gefühl der unwirklichkeit?

Hey, Ich habe seit ca. 2 jahren ein ständiges gefühl das alles um mich rum nicht real wäre. Es kommt mir vor wie als wäre ich in einem traum. Ich sehe die welt wie duch einen Schleier. Das gefühl ist wie wenn man betrunken ist oder in einem rausch aber ohne das gute gefühl dabei. Ich habe sogut wie keine Emotionen mehr und kann nicht mehr heulen. Manchmal habe ich auch das gefühl neben mir zu stehen und meinen körper nicht mehr selbst zu steuern.

Seit 1,5 jahren hat sich sehr viel in meinem leben verändert und das tut es immernoch stark. Wenn ich denke ich hab alles überstanden kommt irgendwas neues was nicht gut ist. Seit dem hab ich das gefühl das es schlimmer wird. Weiß jemand was das sein könnte? Danke im vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Smartypants1, 18

Das könnte eine depressive Episode sein. Dafür spricht, dass du Gefühle weder spüren noch ausdrücken (weinen) kannst.

Die anderen Symptome könnten eine Dissoziation sein. Das heißt, du trennst deine Wahrnehmung von deinem Selbst. Dissoziation kann bei traumatischen Erlebnissen vorkommen, wenn es zu schmerzhaft wäre, diese zu verarbeiten.

Ich empfehle dir auf jeden Fall, einen Psychologen aufzusuchen und dich in Therapie zu begeben. Dort wird dir gut geholfen!:)

Antwort
von Schnattarina, 4

Weißt du woran ich zu allererst gedacht habe? An eine Krankheit!!!

Geh unbedingt zum Arzt und sprich das an. Wenn der Artzt das für eine Depression hällt oder dich nicht ernst nimmt - geh zum nächsten Arzt. So lange, bis dich eine unter die Röhre legt und in deinen Kopf rein guckt.

Nur so kannst du ausschließen, dass du vielleicht irgendwo einen kleinen Tumor hast, der auf irgendein Zentrum im Hirn drückt, welches für Emotionen / Stimmungen oder auch Wahrnehmungen drückt! Ich bin kein Neurologe und kann mich nicht besser ausdrücken, ich hoffe du verstehst was ich meine.

Stell dir mal vor, du bekommst eine Diagnose, die sich behandeln lässt!!! Dann war alles nur eine Krankheit und mit dir ist absolut alles in ordnung. Das solltest du auf jeden Fall zu 100% ausschließen können.

Und wenn du tatsächlich gesund bist, solltest du das nicht hier mit uns, sondern mit einem Psychologen besprechen. Der Hausarzt kann dich dann auch zu einem überweisen!

Alles gute für dich

Kommentar von Twihard2002 ,

mit 14? o.o

Antwort
von GothicsNeedYou, 12

Es gab mal jemanden der mit Disneyfilmen zurück in die Realität gefunden hat. Ansonsten versuche es mit scharfen Sachen vllt. hilft es wieder zu fühlen oder nimm ne Zwiebel es regt an und dann kommt es von alleine. Minzöl nicht, es lässt mich benommen machen.

Antwort
von Jinn91, 15

Entweder du hast zu viel David Icke und Michael Talbot gelesen,

oder du bist einfach innerlich nicht in der Welt angekommen, in die du jetzt versetzt wurdest. Ging wahrscheinlich alles zu schnell. Diese Welt ist kein Traum, aber du kannst sie manchmal formen, so wie sie dir gefällt.

Ich würde versuchen mir eine oder mehrere Aufgaben zu suchen, die mir wieder das Gefühl von Lebensenergie, Gebrauchwerden etc. geben.

Wenn dieser Delirium-Zustand endlos anhält, würde ich dann doch einen guten Psychologen zu Rate ziehen. Vllt. hast du eine schizophrene Phase.


Kommentar von Twihard2002 ,

Nein, Schizophrenie ist es nicht, weil ich bei vollem Bewusstsein bin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community