Frage von boobles268, 96

ständiges gefühl auf Toillete gehe zu müssen?

Also ich bin 13 jahre alt und hatte schonmal 1,2 tage das gefühl ständig auf die Toilette zu müssen. Jetzt, nach 1 jahr, ist es wieder da. Nur geht das jetzt schon länger und ich weiss nicht was ich tun soll. Ich hatte schon öfters eine blasenentzündung deshalb bin ich mir sicher das es keine ist. Ausserdem bin ich bettnässerin. Hängt es damit zusammen? Dank diesem drang habe ich mir auch schonmal in die hose gepinkelt vor lauter lauter. In der schule ist es der planke Horror. Bitte helft mir.

Antwort
von dipa2000, 41

Mit dem Bettnässen hängt dieses Problem sicher nicht zusammen, wenn es nur unregelmäßig und so selten Auftritt. Die Ursache lässt sich aber ohne ärztliche Untersuchung kaum bestimmen. Ein Harnwegsinfekt ist wahrscheinlich. 

Gehe zum Arzt, dann hast Du Gewissheit.

Wenn Du Angst hast, es könne wieder was in die Hose gehen, dann solltest Du Übergangsweise Inkontinenz-Einlagen oder Schutzhosen benutzen. Die bekommst du mittlerweile in fast jedem Supermarkt. Wenn Du aber sowieso Bettnässerin bist, hast Du vielleicht sogar so etwas im Hause. 

Antwort
von SANAG2016, 28



Hallo!

Hierbei könnte ein Blasentraining sehr nützlich sein: Ziel ist eine Steigerung der Blasenkapazität. Bei leicht inkontinenten Frauen, aber auch anderen Formen der Harninkontinenz. Hilfreich ist ein sogenanntes Toilettentraining , d.h. fixe Zeiten für Blasenentleerung unabhängig vom Harndrang. Es ist wichtig wieder Gefühl für das Blasenvolumen zu bekommen. Du solltest alle 2 Stunden eine kontrollierte  Menge an Flüssigkeit trinken. 2 Stunden später gehst du, ob du musst oder nicht, auf die Toilette.  Das machst du so oft bist tatsächlich nach 2 Stunden Harndrang verspürst. Im nächsten Schritt kannst du dann die Abstände erhöhen. 

Sicherlich tut ihr auch ein Beckenbodentraining gut: Dadurch erzielt man eine Besserung bzw. Verhinderung einer Verschlechterung der Harninkontinenz sowie auch Stuhlinkontinenz und sexueller Funktionsstörungen. Am besten eine geschulte Physiotherapeutin. fragen.

Die verschiedenen Arten der Inkontinenz kannst du hier nachlesen: https://www.sanag.at/blog/gesundheit/inkontinenz-formen-und-risiken

Alternative kann ich dir nur verschiedene Unterlagen für dein Bett empfehlen oder passende Einlagen oder Windelhosen. Hier findest du einige Produkte, die du online bestellen kannst: https://www.sanag.at/produkte/healthcare/inkontinenz


Liebe Grüße




Antwort
von anaandmia, 45

Hallo:)
Du musst zum Arzt ! Mit 13 Bettnässerin zu sein, hatt Gründe und egal ob physische oder psychische und die müssen behandelt werden. Also mach unbedingt einen Termin beim Arzt und erkläre ihm deine Situation.
LG

Antwort
von Toxyko, 37

Kann ne Harnleiter entzündung sein. Sei froh dass du kein Junge bist haha. Vielleicht gehst du morgen mal zum Frauenarzt

Kommentar von anaandmia ,

Der Frauenarzt ist da nicht der Ansprechspartner eher ein Urologe.

Kommentar von Toxyko ,

warum? erläutere das mal

Kommentar von anaandmia ,

Die Gynäkologie, oder auch Frauenheilkunde, ist die Lehre von der Behandlung der Erkrankungen des weiblichen Sexual- und Fortpflanzungstraktes. Das entsprechende Fachgebiet für männliche Patienten ist dieAndrologie, zum Teil die Urologie. Allerdings beschäftigen sich Urologen auch mit weiblichen Patienten, wenn es um Erkrankungen der Nieren, der Harnblase und der Harnröhre geht und Gynäkologen mit männlichen Patienten, wenn es sich um Erkrankungen des Brustdrüsengewebes handelt.

Kommentar von Toxyko ,

ja aber es muss sich ja nicht um so etwas handeln. Sie kann zb einen Vaginitis oder wie das heißt haben. das wäre dann psychisch bedingt

Kommentar von PlueschTiger ,

Außerdem kann der Frauenarzt ja entscheiden welcher Arzt nun der richtige ist und weiter Überweisen, denn so viel Erfahrung sollte er ja haben um das beurteilen zu können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community