Frage von Silentgirl1996, 90

ständiger Hunger und Übelkeit?

Hallo,

ich habe schon mehr als ein halbes Jahr einen komischen Magen. Es begann als ich eine Portion Spagetti aß die schon ein paar Tage standen. ich merkte eigentlich den ganzen Tag nichts und gegen Abend war mir dann richtig komisch. am nächsten Tag war es noch nicht besser. ich schlief mit Wärmekissen und trank viel Tee. es wurde dann besser aber eben nur für kurze Dauer habe dann über Ostern süßes gefastet und merkte das es so wieder schlechter wurde. habe dann also wieder versucht meine normale Ernährung zu halten. es war dann immer so das es manchmal gut ging und manchmal nicht. die Übelkeit kam meist gegen Abend und ich konnte oft lange nicht einschlafen. Ich habe einen Ultraschall gemacht und mir Blut abnehmen lassen, aber gar nichts. Immer wenn ich nachts esse wird mir übel und ich kann nicht einschlafen und wenn ich nichts esse auch. Ich habe ständig Hunger aber sobald ich esse wird mir immer komisch und das hält sich den ganzen Tag und Nacht. ich muss immer aufstoßen und habe Blähungen. ich muss auch täglich oft aufs Klo (groß) und mein Magen fühlt sich immer leer an und sobald ich esse wird mir übel und wenn das wieder vorbei ist kommt wieder die andere Übelkeit. mir ist einfach ständig komisch Tag und Nacht und ich weiß nicht was tun. um ehrlich zu sein will ich nicht zum Arzt wenns nicht dringend notwendig ist weil ich arbeite und ich mir für sowas nicht ständig frei nehmen möchte. ich will nur das es endlich vorbei ist. Ich meine es geht schon länger als ein halbes Jahr. ich habe auch sehr wenig Schlaf weil es. langsam glaube ich das das Psychisch ist habe aber eigentlich kein Stress.

Ich bitte um hilfe. bin übrigenz 19 Jahre Alt

Antwort
von Akka2323, 78

Magen- Schleimhautentzündung, vielleicht schon chronisch, weil Du nicht zum Arzt bist. Es könnte auch Heliobacter sein. Oder ein Rifluxproblem. All das verschwindet nicht unbehandelt. Mach einen Arzttermin und hol Dir bis dahin Nexium Control in der Apotheke. Das hilft erst einmal.  

Antwort
von Shinjischneider, 84

Also von den Spaghetti ist das wohl kaum.

Achte mal darauf, ob es gewisse Nahrung gibt bei denen Deine Probleme stärker werden. Verzichte auf Getränke mit Kohlensäure.

Schläfst Du aufgerichtet? Dann kann die Magensäure in der Nacht weniger einfach hoch laufen (ist sonst schlecht für Zähne und Hals)

Generell kommst Du bei solchen Problemen kaum an einem Arztbesuch vorbei. Es ist sehr vieles möglich. Von Problemen mit der Verdauung über einen sogenannten "Hakenmagen" (mein Problem) bis hin zu einer Nahrungsmittelunverträglichkeit oder einfach nur Reizdarm.

Antwort
von KaeteK, 69

Versuche es mal mit Iberogast. Ist nicht billig, aber es hilft. lg

Antwort
von Pfaffenhofener, 62

Dann ist es wohl noch nicht schlimm genug, wenn Du nicht zum Arzt willst.

Sorry, aber mit den Symptomen wäre ich schon längst dort gewesen...

Du sollst Dir auch nicht ständig frei nehmen, sondern einfach mal einen Termin vor oder nach der Arbeit machen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community