Frage von Snoopy323F, 267

Ständiger abendlicher und nächtlicher Harndrang?

Seit zwei Wochen muss ich Abends und Nachts ständig auf Toilette. Ich gehe abends teilweise mehr als 20 mal und kann dadurch nicht einschlafen. Es ist ganz normaler Harndrang und nichts Eingebildetes oder außergewöhnlich stark. Ich hatte das schon mal aber das ist ein paar Jahre her und war auch nicht lange (vielleicht so drei Wochen). Ich habe keine Krankheiten oder sonstige Beschwerden. Achso und ich bin 16 Jahre alt, weiblich.

Ich hab keine Lust zu meiner Kinderärztin zu gehen, weil die selber schon so todkrank ist, dass Sie mich nicht mal mehr richtig untersuchen kann. Sie sitzt nur in ihrem Sessel - kann kaum noch aufstehen - und fragt mich was und dann ist gut. Sie gibt Tipps die jede Mutti weiß und nicht was einem wirklich hilft. Und wenn ich eine anderen Arzt aufsuchen, werde ich weggeschickt "Ich soll doch gefälligst zu meinem Arzt gehen und zu keinem anderen die hätten schon genug zutun.

Deshalb frage ich erst hier. Wisst ihr was ich machen könnte? Mir etwas in der Apotheke holen? Habt ihr vielleicht Erfahrungen? Hatte von euch auch schon mal jemand diese Beschwerden?

Ich freue mich auf eure Tipps:)

Antwort
von sommerfrage, 213

Tippe auch auf Blasenentzündung!

Hausmittel

Viel trinken (möglichst 2 l) und möglichst oft pinkeln, Wärmflasche, Umschläge und Sitzbäder, Cranberrysaft, auch Heidelbeer- oder Preiselbeersaft, täglich bis zu fünf Tassen Hagebutten-und/oder Salbeitee, auch Löwenzahn- oder Gänseblümchentee ist gut. Dulcamara D6 = Reizblase

Möglichst keine Zitrussäfte sowie keinen Kaffee und Alkohol. Auch keine zuckerhaltigen Getränke.

Ich hoffe es ist was hilfreiches dabei! ::-)

Immer diese doofe Elverfant! ::-(

Kommentar von sommerfrage ,

::-)

Kommentar von Snoopy323F ,

Danke:)
Meine Mutti nimmt die selben Hausmittel. Wenigstens habe ich jetzt einen Grund eingemurmelt im Bett zu liegen :D

Kommentar von sommerfrage ,

Ich liege eingemummelt auf dem Sofa, mit Läppi auf dem Bauch! 

Ach der Läppi verstrahlt ja auch Wärme, wäre also gut bei Blasenentzündung! Deshalb bekomme ich keine, jetzt weiß ich`s! LOOL ::-)

Antwort
von masterstudent33, 235

Kannst du denn eine Blasenentzündung ausschließen?! Zudem hängt es ggf. auch davon ab, ob du abends noch viel trinkst, so dass du dann dementsprechend in der Nacht auf Toilette musst. Es ist aber ratsam, wenn du dies ärztlich kontrollieren lässt. Wenn deine jetzige Kinderärztin für dich nicht in Frage kommt, dann musst du so lange suchen, bis dich ein anderer Arzt mal untersuchen wird.

Kommentar von Snoopy323F ,

Was soll ich sagen...ich habe mein Trinkverhalten nicht verändert. Ich trinke immer noch die gleichen Mengen wie vor drei Wochen. Es könnte eine Blasenentzündung. Ich tippe sogar mit 98% darauf. Meine Mutti, Schwester und Oma sind davon häufiger betroffen. Die verkühlen sich schnell die Blase. Ich hab so gut wie immer Glück, da ich in diesem Fall Gott sei Dank nach meinem Vater gehe. Ich werde es mal mit den alt bewerten Blasen- und Nierentee probieren. Ich denke dann wird das schnell Geschichte sein. :)

Antwort
von Daddyo0000, 127

Hallo, habe mal die ganzen Ratschläge und Tips gelesen, desshalb, wenn Du es nicht schon von selbst machst, rate ich Dir, mal Omas Selbstgestrickte anzuziehen, statt womöglich einen Seidentanga !!! Sollst mal sehen wie das
hilft.

Kommentar von Snoopy323F ,

Was geht denn bei dir ab? O_o
Niemand weiß was ich trage, also weg mit irgendwelchen Behauptungen. ;)

Antwort
von Daddyo0000, 153

Ja, ich habe eine Antwort. Versuch es doch einmal mit Werbefernsehen, da

haben viele Leute Probleme mit dem Harndrang. Die Werbung empfielt

"Granofink" und man kann dann wieder ruhig durchschlafen. Du kannst aber

auch Deinen Hausarzt oder den Apotheker fragen, die wissen immer einen

Rat. Besser ist allerdings Du fragst mal einen Urologen, der der Sache auf

den Grund geht und die Ursache feststellt!!!!!!!

                                                   Gute Besserung !!!!!

Kommentar von Snoopy323F ,

Ist schon lange vorbei. War nur eine harmlose Blasenentzündung.
Aber trotzdem danke:)

Antwort
von healey, 186

Die in der Apotheke können dich auch beraten. Gehe mal in die Apotheke ! 

Antwort
von BJ152, 159

Warum gehst du mit 16 noch zu einem Kinderarzt?? Du kannst in dem Alter auch zu einem normalen Allgemeinmediziner gehen... Oder zum Frauenarzt, der kann einem da auch helfen...

Und das hört sich nach einer Blasenentzündung an, damit ist nicht zu spaßen und damit ist es auch nicht mit Blasen- und Nierentee getan! Das ist eine entweder bakterielle oder virale Infektion (ich weiß nicht mehr was von beiden, aber google mal!) und wenn man das nicht mit Medikamenten (ich glaub es war Antibiotika, also muss es eine bakterielle Infektion sein.... Aber nagel mich jetzt nicht darauf fest) behandeln, sonst kann das chronisch werden (wie bei deinen Verwandten!) und du bekommst das immer wieder!!!!!

Geh zum Arzt!!!

Kommentar von Snoopy323F ,

Nagel den Teufel nicht an die Wand und google mal. Das mit deiner rettenden Antibiotika wird nur in schlimmen Fällen angewendet, WENN die einfachen Hausmittel wie Blasen- u. Nierentee und Wärmflasche versagen! Außerdem sind meine Verwandten nicht chronisch erkrankt. Es gibt aber Menschen die schneller erkranken können, weil sie z.B. sehr Kälte empfindlich sind und sich die Blase verkühlen können.

Warum sollte ich nicht zum Kinderarzt gehen. Bis 18 Jahre steht es mir frei den Kinderarzt aufzusuchen, also mache ich das auch. Zumal ich gar keine andere Wahl habe, weil die "normalen" Ärzte bei uns erst recht voll besetzt sind.

Kommentar von BJ152 ,

Dann mach doch was du willst.... Du stellst eine Frage... Und dann dementierst du alles, was man dir als Tipp mitgeben will? Dann hättest du auch garnicht fragen müssen...

Kommentar von Snoopy323F ,

Ich dementiere doch gar nicht alles, aber du hast dich schlecht über diese Erkrankung informiert. Dann würdest du selber mitbekommen, das du den Teufel an die Wand malst. Google mal die Behandlung. Dort wird genau gesagt, das Antibiotika das letzte Mittel ist worauf man zugreift. Lese es dir einfach durch. :)
Und warum ich hier frage, habe ich schon geschrieben;)

Antwort
von DeathcoreDude, 241

Klingt nach einer Entzündung. Kommt bei Frauen öfters vor als bei Männern. Da musst du dringend zum Arzt könnte sonst sein, dass sich das auf die Nieren ausweitet.

Kommentar von Snoopy323F ,

Meinst du eine Blasenentzündung?

Antwort
von Twinkles, 189

Vielleicht eine beginnende Blasenentzündung? Du solltest auf jeden Fall den Arzt wechseln, das geht problemlos.

Kommentar von Snoopy323F ,

Geht leider nicht problemlos, habe ich ja schon geschrieben.

Kommentar von Twinkles ,

Das kann ich mir kaum vorstellen, das wäre ja schrecklich. Jeder hat hier das Recht auf eine zweite ärztliche Meinung. Zählen ja auch sogar die Krankenkassen. Im Zweifelsfall lass dich mal im Krankenhaus durchchecken.

Kommentar von Snoopy323F ,

Bei uns sind die wirklich sehr griesgrämig.Liegt wohl auch daran, dass wir kaum noch Kinderärzte in unserer Stadt haben. Wir sind ca. 50 000 Einwohner und haben drei Kinderärzte. Und es kommen noch die von außerhalb dazu, weil es in den Dörfern genauso karg aussieht. Es gab schon einen riesiges Theater als mein Kieferorthopäde verstarb und wir Patienten uns neue suchen mussten:/

Kommentar von sommerfrage ,

Kenne ich auch mit Hausärzten.  In meiner Stadt, sogar mit einem Halsschmerz kranken, der schon länger (Jahre) nicht beim Doc war. Den wollte keiner dran nehmen, weil alle voll sind! ::-)

Kommentar von Snoopy323F ,

Ich gehe auch sehr selten zum Arzt. Bisher konnte meine Mutti mir immer helfen. Ich finde es nur nicht angebracht, das wenn ich mal Hilfe benötige ich sofort vor den Kopf gestoßen werde. Aber es ist jedesmal so. Und wenn ich einen Termin mache bin ich erst übernächsten Monat dran. Oder ich gehe einfach so hin und warte dann 3-4 h. Das kann ich aber nicht mit meiner Schulzeit vereinbaren. Leider nehmen die auch keinerlei Rücksicht auf Schüler die während Ihres Schulzeit antanzen müssen. :/

Kommentar von Twinkles ,

Das ist ja Wahnsinn 😳 und traurig zugleich. Dann bleibt ja wirklich nur ein Krankenhaus. Hoffe für euch, dass sich das so schnell wie möglich ändert.

Kommentar von Snoopy323F ,

Ich werde mal den Tipp mit der Blasenentzündung aufgreifen, da ich diese vor ein paar Jahren schon mal hatte. Ich habe ja Gott sei dank keine Schmerzen. Nur der Harndrang stört meinen Schlaf. Zuerst versuche ich es mit den herkömmlichen Hausmitteln und sollte das nicht helfen, Pack ich meine Sachen und schlage mein Zelt vor dem nächst besten Kinderarzt auf =)

Kommentar von Twinkles ,

Habe vielleicht noch einen Tip für dich, deine Ärztin hat ja irgendwann mal am Wochenende zu, da gibt es dann Bereitschaftsärzte, da kannst du auch hingehen, steht immer in der Zeitung oder auch im Internet, wer Bereitschaft hat. Geh einfach mal Samstag Vormittag zu so einem Arzt. Wenn du einmal dort bist, kannst du gleich fragen, ob er dich in seine Patientenkartei noch mit aufnehmen kann. Aber du solltest dringend zu einem Arzt. Bitte deine Eltern mal, bei Euerer Krankenkasse anzurufen und schildert mal dort das Problem. Vielleicht können die auch helfen und haben eine Anlaufstelle für dich. In den ländlichen Regionen behandeln normale Ärzte auch Jugendliche, vielleicht gibt es bei euch auch sowas. Bei uns geht das. Nur als Tip gedacht. Möchte dir da sehr gern helfen, weil ich diese Zustönde furchtbar finde. Alles Gute und gute Besserung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community