Frage von Lena1210, 32

Ständige Übelkeit und Angst in Zuständen wo man nicht weg kann?

Hallo zusammen! Also vorab ich leide an einer sog. Emetophobie, also die Angst vor dem Erbrechen. Ich habe seit ca 3 1/2 Jahren eine Übelkeit die immer in Etappen Eintritt. Es begann in der 9 klasse (Gymnasium) mir war immer leicht übel in der Schule und in der Freizeit worauf ich die Schule wechselte, in der 10 klasse ging es einigermaßen und In der 11 klasse auch man konnte es also noch "ertragen". Aber jetzt in der 12 klasse ist es nicht mehr auszuhalten. Es ist auch anders geworden, ich habe totale Angst in Situationen in denen ich nicht weg kann, also nicht einfach aufstehen kann und heimgehen kann. Das könnte man 1 mal machen aber nicht jeden Tag. In der Schule habe ich keine Noten muss also extern Prüfungen machen und komme mit jedem Schüler und Lehrer gut aus!also Angst vorm ausfragen oder ähnliches kann es nicht sein. Ich bekomme totales herzrasen, mir wird übel, sehr heiß und bin total nervös und mir wird leicht schwummrig.Es muss also psychisch bedingt irgend was sein, oft bekomme ich dann totalen Hunger kann aber nur Karotten oder ein kleines Stück Breze essen und manchmal habe ich Gardinen Appetit.Ich esse jeden Morgen und auch genug! Blutbild habe ich auch schon machen lassen, war bei einer kinesiologin und einer Heilpraktikerin. Ich werde demnächst vermutlich einen Jugendpsychologen aufsuchen müssen und es ist jetzt soweit gekommen das ich mich von der Schule abgemeldet habe da ich jeden Abend geweint habe und Angst hatte und meine Eltern meinten es kann so wirklich nicht mehr weiter gehen. Nun falls es jemand bis hier her gelesen hat und es vlt jemand kennt, wäre ich ziemlich froh um eine Antwort da ich wirklich nicht mehr weiter weiß. Ich bin um jede Antwort dankbar!

Antwort
von prinzessa2908, 32

wieso kannst du nicht weg? Du kannst immer raus gehen wann du willst, egal wo du bist. Die Menschen haben da schon Verständnis für. Leider kann ich echt nicht sagen warum du sowas hast. daher finde ich die Idee mit dem jugendpsychologen sehr gut.
Beruhige dich einfach, wieso sollst du auch weg gehen müssen? Du bist unter Menschen, die dir immer helfen würden falls etwas passiert.
Ich wünsche dir eine gute Besserung!

Kommentar von Lena1210 ,

Ersteinmal vielen Dank für die Antwort.

Ich weiß das denke ich mir auch immer aber es bringt leider überhaupt nichts. Ich kann mich mit nichts mehr ablenken ich will einfach nur weg und nachhause und mir wäre das auch total unangenehm einfach zu gehen mitten im Unterricht. Ich bin sonst immer bei Jedem als "Sonnenschein" bekannt und daher verstehen das viele nicht. Manchmal habe ich das Gefühl nur meine beste Freundin und meine Eltern verstehen wie mich das alles "fertig macht".

Schönen Abend noch und nochmal danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten