Frage von xxlostmyselfxx, 40

Ständig Unterleibbeschwerden +Blähungen?

In letzter Zeit plagen mich wiederkehrende Unterleibschmerzen, obwohl meine Tage seit fast 2 Wochen aufgehört haben. Meistens ziehen sie sich bis zum Venushügel nach unten und bis zum Darm nach oben. Kann es sein, dass es davon kommt, dass ich viel Milch trinke und ich das nicht so gut Vertrage oder ist das etwas gynäkologisches?

Antwort
von kidsmom, 17

Habe jetzt auch diese/deine Frage entdeckt, es kann gut möglich sein, da du unter Darmträgheit leidest, dass es auch davon kommt.

Jedoch die Anregung mit einem Heilpraktiker ist super!

Milch ist an sich schwer verdaulich und bei Darmproblemen nicht optimal.

Auch trinkst du ja mehr als nur zu wenig, das wirkt sich komplett auf deinen Körper aus. Du musst schrittweise dich dazu zwingen, mehr zu trinken.

Nach jedem Mal pipi gehen, ein kleines Glas Wasser trinken. Anfänglich wirst du "gut durchspült" werden und oft sausen, aber das legt sich.

Trinke auch z.B. während deiner Tage viel warmen Fencheltee. Er wirkt nicht nur gegen Blähungen, Krämpfe sondern entspannt auch.

Tritt beim nächsten mal keine Besserung ein, dann frag doch deinen Frauenarzt.

Antwort
von FuHuFu, 11

Da musst Du schon einen Arzt fragen. Das ist keine Frage an Hobby-Gynäkologen, wie Du sie bei GF findest.

Antwort
von Ava222, 13

Ehrlicherweise würde ich auch
einen Arzt oder einen Heilpraktiker interviewen. Ich persönlich habe teilweise
auch starke Blähungen, aber ich weiß inzwischen, wie ich die gut vorbeugen
kann. Ich habe mir für meinen Stuhlgang einfach die Hocke als Sitzhaltung
angewöhnt. Mit der Hocke und einem Hocker kann ich meine Geschäfte aufm Klo
wunderbar zügig absolvieren und das sogar komplett ohne Schmerzen.  Ich
nehme einfach die ganz natürliche Hockhaltung im 35 Grad Winkel ein und schon
ist der Enddarm in der perfekten Entleerungslage. Seit ich hocke, sind die
Blähungen und die Symptome eines gereizten Darms spürbar zurückgegangen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten