Frage von Thedoubt, 46

Ständig Stress mit der Freundin momentan, was kann ich tun?

Hallo Leute. Ich bin seit 7 Wochen in einer Psychiatrie und vor ca. 3 Wochen hat es zwischen mir und einem Mädchen gefunkt. Ich stand schon länger etwas auf sie und dann haben wir irgendwie angefangen zu kuscheln und es ging halt immer weiter, bis sie mich halt fragte, ob ich mit ihr zusammen sein möchte. Ich wollte eigentlich nichts überstürzen, ich bin eigentlich kein Mensch, der mit halbfremden (Weil wir uns ja erst ein paar Wochen kennen) Menschen zusammen ist und ich bin kein Fan von Beziehungen, die nur ein paar Monate halten. Aber auf Grund meiner Gefühle habe ich natürlich ja gesagt. Es war eigentlich alles ganz toll, wir haben uns immer aufeinander gefreut und so und dann hat sie sich plötzlich total verändert. Ich kenne sie als lustigen, aufgeweckten Menschen, der teilweise Aggressionsprobleme hat oder seine schlechten Tage. Ich weiß von ihren Suizidgedanken und dass sie sich selbstverletzt und sie hat mir auch vor kurzem erzählt, dass sie schizophren sei. Aber vorgestern hat sie mir auf WhatsApp dann plötzlich irgendwas total komisches geschrieben, sie hat plötzlich von sich in der dritten Person gesprochen meinte plötzlich "Ich bin nicht er, er ist nicht da, hier ist jemand anderes und ich werde ihn umbringen" und all sowas... Ich habe mich total verarscht gefühlt, vor allem als sie dann 2 Minuten darauf plötzlich "Hey, ich bin wieder da, alles gut" geschrieben hat. Habe ihr dann gesagt, dass sie mich einfach in Ruhe lassen soll. Ne Stunde später haben wir uns dann wieder in der Klinik gesehen und ich hab sie dann darauf angesprochen und dann war sie total komisch, hat so komisch gezuckt, wenn ich sie berührt habe, hat wirres Zeug geredet und all sowas. Am nächsten Tag war sie aber wieder voll normal....

Und heute hat sie mir wieder etwas total verwirrendes geschrieben. Erst meinte sie, sie vermisst mich und hat Lust auf mich und dann meinte sie, dass sie momentan Abstand braucht und mich lieber als gute Freundin behalten will. Habe ihr dann gesagt, dass ich nicht mit ihr befreundet sein kann, wenn ich sie noch so sehr liebe. Und dann meinte sie, dass sie sich ja gar nicht trennen will, sondern mit mir zusammen bleiben will, aber mich so lange wie eine beste Freundin behandeln will, bis es ihr wieder besser geht.

Ich hoffe ihr konntet mir folgen, ich bin total verwirrt. Ich kann verstehen, wenn sie momentan Abstand braucht um sich besser auf ihre Therapie konzentrieren zu können, aber wieso denn so verwirrend.

Ich weiß nicht wie ich vorgehen soll. Das alles so schlagartig "beenden" und sie wie ne beste Freundin behandeln? Wie soll ich das machen? Ich bin mit ihr auf einer Station, das fällt mir total schwer und die Station will keiner von uns wechseln, ist auch gar nicht möglich momentan.

Vor allem wenn wir uns sehen berührt sie mich trotzdem so und sagt mir trotzdem, dass sie mich liebt. Was will sie denn???

Antwort
von Kokusnuss24937, 8

Schau mal auf diese Internetseite:

http://www.leben-mit-schizophrenie.com/de/Schizophrenie-Symptome.php

Das passt meiner Meinung nach sehr gut zu den Symtomen der Schizophrenie, was sie ja auch selbst erkannt hat. Denk dir also nichts dabei, wenn sie plötzlich "komisch" ist, sie ist ja schließlich in der Psychatrie, was bedeutet, sie ist geistig nicht gesund und weiß daher manchmal nicht, was sie sagt oder tut.

Antwort
von Conny24, 22

Wieso so verwirrend.?
Nicht umsonst ist sie gute in der Psychiatrie.
Ich würde an deiner stelle selber Abstand von ihr nehmen jnd du solltest dich um dich selbst kümmern und Beziehungen in solchen Einrichtungen werden eh schwierig.
Weil die meisten die dort sind ihre Probleme haben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten