Frage von talenn, 31

Ständig Streit mit Mutter. ?

(12 , Mädchen ) Ich streite mich schon seit 4 Jahren immer mit meiner Mutter und es wird immer schlimmer . Sie kritisiert mich dauernd , zum Beispiel das meine Haare blöd aussähen oder das ich einen schlechten Charakter hätte . Sie fragt auch immer mit spöttischer Stimme wo meine Freunde denn wären weil keiner zu mir kommt ( ich hab zuhause keine Zeit weil ich sehr oft zeichne und weil wir so lange Schule haben ) Deshalb kann ich mich nicht so oft treffen und ich hab auch das Gefühl das mich eh alle nur belügen . Sie nervt mich einfach immer mit unwichtigem Zeug , will aber das ich ihr zuhöre , hört mir aber nicht zu . Wenn sie mich was fragt oder ich ihr einfach nur einen Tipp geben will dann schreit sie mich an wie dumm ich doch wäre .Und nur weil ich in der Woche mal zuhause bleiben will meckert sie mich an , das ich auch so dick ( ich bin eigentlich normal )wie mein Bruder (28 ) werden würde wenn ich nicht mal rausgehe . Und sie verdirbt mir immer mit ihrer Kritisierumg die Freude an neuen Dingen die ich mir gekauft habe . Sie versteht es auch immer falsch wenn ich ihr im Laden etwas zeige was ich mir selber mal kaufen will . Sie sagt dann immer das sie mir kein zusätzliches Geld geben wird obwohl ich das nichtmal verlangt habe . Immer sagt sie mir wie wenig Geld sie hat und berichtet mir mit aufgebrachter und eütender stimme von ihren proplemen . Langsam nervt mich das echt , weil sie sich immer wiederholt und ich ihr eh nicht helfen kann . Und sie sagt dann immer alles meiner Oma und Co wie schlimm ich doch zu ihr gewesen wäre , obwohl ich nur mal meine Meinung gesagt habe die sie aber nie für wahr haben will. Langsam nervt mich das echt und ich halt das auch nicht mehr aus . Ich würde am liebsten zu meinem Vater ziehen aber ich kann nicht wegen seiner neuen Frau , die mich auch nicht ausstehen kann ( und ich sie auch nicht ) hinzu kommt das er in Dresden wohnt und ich Großstädte nicht so mag . Und ins Kinderheim will ich nicht . Außerdem hab ich Angst meiner Mutter zu sagen das ich zu meinem Vater will . Weis jemand vielleicht wie ich mich mit ihr vertragen kann ? Danke schon mal im Voraus . Talenn

Antwort
von Isotope1, 13

Hey, die beste Methode ist wahrscheinlich das ganze als training zu sehen. Ich meine. Wenn du es schaffst glücklich zu sein/bleiben während deine Mutter versucht dein selbstwertgefühl runter zu machhen dann wirst du es dein ganzes Leben lang schaffen. Du musst dir immer wenn du kurz davor bist dich deswegen schlecht zu fühlen daran denken "Hier kann ich üben gelassen zu bleiben" oder "Das ist nur eine Übung für mich und mein ego". Und wenn sie merkt dass du glücklich und fröhlich bleibst obwohl sie dich so runtermachen will wird sie es irgendwann aufgeben.

Kommentar von talenn ,

Danke , ich werd es mal probieren

Kommentar von talenn ,

Hab es wie gesagt mal ausprobiert aber ich kann einfach nicht glücklich bleiben . Ich wünsche mir so sehr jemanden den ich als Familie bezeichnen kann aber meine Mutter ist es bestimmt nicht . Immer wenn Freunde da sind meckert sie mich absichtlich an . Son plamiert sie mich immer vor meinen Freunden und deswegen habe ich auch noch nie eine beste Freundin gehabt . Und immer wenn ich mal doll befreundet war sind wir umgezogen . 

Kommentar von Isotope1 ,

Du kannst "noch" nicht Glücklich bleiben. Dass ist doch die Herausforderung. Es ist etwas dass du lernen musst/kannst. Nicht etwas was du schon kannst. Sonst hättest du ja keine Probleme. Es ist deine Mutter und vor deinem 18. Kommst du nicht von ihr weg. Also ist das deine einzige Möglichkeit oder?! Viel Glück!

Antwort
von VanessaPu,

Du hast doch von deinem Bruder erzählt, wie sieht die Situation bei ihm aus? Wohnt er alleine und würde er dich aufnehmen? Wie ist das Verhältnis zu ihm? 

Antwort
von hobitmen, 11

Wechseljahre und Pubertät vertragen sich scheinbar nicht so gut

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten