Frage von tinkerbellxoxo, 173

Kennt ihr Hausmittel, die gegen starke Migräne helfen?

Hallo, ich bin 17 Jahre und habe leider Migräne. Die Mutter meiner Mama hatte das, daher habe ich das wahrscheinlich geerbt. Leider quält mich das ganz schön und ich weiß nicht was ich machen soll.

Mit 12 war ich damit bei einem Arzt. Der hat mir aber nur Dolormin Migräne verschrieben, die damals auch gut geholfen haben, nur jetzt leider nicht mehr. Paracetamol, Ibuprofen etc. helfen auch nicht.

Ich weiß nicht weiter. Gestern war es so extrem, dass ich darüber nachgedacht habe, ins KH zu fahren. Allerdings ist mir damit ja auch nicht geholfen, außer dass ich Schmerzmittel intravenös bekomme.

So, da ihr jetzt grob meine Situation kennt, ist meine Frage: Kennt ihr Hausmittel, die gegen die ständige Migräne helfen?

Ruhe, dunkler Raum, Wechselduschen, heißes Fußbad und kalter Lappen hilft alles nicht :/

Expertenantwort
von Dolormin, Business Partner, 99

Hallo tinkerbellxoxo,

da Deine Beschwerden offensichtlich sehr stark sind, solltest Du einen Facharzt kontaktieren, der Dich genau untersuchen kann und mit Dir zusammen den für Dich besten Therapieweg ausarbeiten kann.

Für Migränepatienten ist die Prävention sehr wichtig. Das bedeutet, dass die eigenen Triggerfaktoren also die Einflüssen, die einen Migräneanfall auslösen können (plötzlicher Stress, Veränderungen des Tagesrhythmus oder auch hormonelle Veränderungen...) vermieden werden sollten. Leider muss jeder selbst herausfinden, was bei ihm auslösend wirkt.

Zusammen mit unterschiedlichen Experten haben wir unser sogenanntes Anti-Pain-Programm entwickelt. Ein ganzheitliches Konzept, damit der Umgang und das tägliche Leben mit Migräne ein kleines Stück weit leichter werden kann. Auf unserer Seite Dolormin.de haben wir es im Reiter "Schmerzratgeber" und dem Stichwort "Migräne" zusammen mit vielen weiteren Informationen und Tipps zum Thema veröffentlicht. Vielleicht hilft es ja auch Dir ein wenig!

Darüber hinaus tut es uns leid zu erfahren, dass Dir Dolormin® Migräne offensichtlich nicht mehr hilft. Darüber möchten wir gerne mehr erfahren und bitten Dich, dazu mit uns Kontakt aufzunehmen. Es wäre schön, wenn du uns kurz per E-Mail unter info@dolormin.de oder auch telefonisch unter 00800 260 260 00 (kostenfrei) kontaktierst. Bitte nenne uns dabei auch deinen Benutzernamen, damit wir deine Rückmeldung zuordnen können. 

Viele Grüße, dein Dolormin® Team.

Expertenantwort
von Emelina, Community-Experte für Kopfschmerzen, Migräne, Schmerzen, 110

Hallo tinkerbellxoxo,

bei Migräne helfen „normale“ Schmerzmittel (wie Ibuprofen und Paracetamol) meistens nicht. Dolormin Migräne enthält auch nur den Wirkstoff Ibuprofen. Obwohl „Migräne“ auf der Verpackung steht, hilft es aber tatsächlich nur sehr wenigen Migränepatienten.

Es gibt aber spezielle Migräneschmerzmittel – Triptane (z. B. Sumatriptan) - die zuverlässig gegen die Kopfschmerzen und die Begleitsymptome wie Übelkeit helfen. Sie wirken nur bei Migräne – nicht bei anderen Arten von Kopfschmerzen. Die Triptane, die am besten wirken, sind verschreibungspflichtig. Ein Neurologe ist bei Migräne der zuständige Facharzt.

http://www.schmerzklinik.de/service-fuer-patienten/migraene-wissen/anfallsbehand...

Mir hilft bei meiner Migräne auch die Vorbeugung gut, indem ich die möglichen Migräneauslöser vermeide:

Bestimmte Nahrungsmittel sind häufig Auslöser von Migräne. Das können bei jedem Migräniker andere sein - man muss einfach beobachten, was man in den Stunden vor einer Attacke gegessen oder getrunken hat.

Häufig sind Geschmacksverstärker wie Glutamat Migräne auslösend. Sie sind in den meisten Fertigprodukten enthalten: Tütensuppen, Chips, xxx-fix - Kochhilfen, Fertiggerichten, Gewürzmischungen, usw.

Menschen mit einer Veranlagung zu Migräne reagieren sehr sensibel auf Veränderungen, deshalb können bei ihnen ein regelmäßiger Schlaf-/Wachrhythmus und ausreichend Schlaf der Migräne vorbeugen. Man sollte auch einen geregelten Tagesrhythmus haben und vor allem die Mahlzeiten regelmäßig einnehmen (keine Mahlzeit auslassen). Ausreichend zu trinken ist sehr wichtig!

Histaminreiche Lebensmittel (Alkohol, reife Käsesorten, Nüsse,…) können bei Menschen, die zugleich auch eine Histaminintoleranz haben, auch zu einem Migräneanfall führen.

Aktiv-/Passivrauchen begünstigt ebenfalls Migräneattacken.

Auch Stress kann ein Auslöser sein. Wobei die Migräne häufig erst nach der Stressphase in der Entspannungsphase auftritt. Die Vermeidung von Stress ist wichtig. Regelmäßige Entspannungsübungen und leichter Ausdauersport können vorbeugend helfen.

Weitere (nicht immer vermeidbare) Auslöser der Migräne sind: Wetterumschwung, Hormonschwankungen (Menstruation oder eine Pille, die Östrogen enthält), grelles oder flackerndes Licht.

Der erste Weg sollte aber immer erst mal zum Neurologen sein - für die Diagnose und zur Verschreibung der speziellen Migräneschmerzmittel (Triptane).

LG Emelina

Antwort
von sozialtusi, 103

Du musst rausfinden, was für DICH hilft, weil jede Migräne anders ist. Mir hat in der Pubertät nur Dunkelheit und SChlaf geholfen.

Und Du musst dich neu medikamentös einstellen lassen. Wenn Dein Hausarzt das nicht hinkriegt, ist das ein Fall für den Neurologen.

Antwort
von Christianwarweg, 118

Ruhe ist schon ganz gut, hilft aber nur bedingt.

Lass dir mal von einem Arzt oder auch Spezialisten für Migräne ein Triptan aufschreiben.

Antwort
von Finchenswelt, 88

Es gibt in größeren Städten Kopfschmerz-Ärzte/-Ambulanzen die sich speziell auf Migräne in und Kopfschmerzen spezialisiert haben. Da solltest du dich schlau machen. Gute Besserung..

Antwort
von Artbod, 89

Hallo meine Frau hat auch Migräne. Ein Hausmittel was bei ihr sehr gut hilft ist Wasser mit einem Teelöffel Natron auflösen und alles auf einmal Trinken. Es könnte auch wegen einer Verspannung im Nacken sein. Entweder Akupunktur ausprobieren oder zum Chiropraktiker gehen.

Antwort
von Deniseschell, 83

Ursache rausfinden lassen ! Bei mir war es eine hashimoto. .
Sumatripan ist das einzige, das bei einer akuten Attacke hilft bei mir ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community