Frage von Limua, 75

ständig schweißflecken, wie schwitzt man weniger?

Hallo zusammen. Gehe noch zu Schule also Abitur und hab irgendwie das gefühl ich schwitze zu stark.. Immer wenn ich ein Tshirt und Strickjacke drüber hab, hab ich, wenn ich zuhause bin (meist 3,4,5 uhr) immer totale schweißflecken . woran kann das liegen? Aluminium deos wirken zwar, aber möchte die aufgrund des erhöhten brustkrebs risikos nicht weiter verwenden. Kennt jemand da eine Lösung? ist mir eigentlich total peinlich aber ich hoffe , dass es so auch noch anderen leuten geht. Dusche jeden 2 tag, wasche mich aber auch mit waschlappen unter den armen.

Antwort
von ThePoetsWife, 46

Hallo Limua,

es kann an den Hormonen liegen oder auch stressbedingt sein, gerade jetzt vor dem Abitur.

Salbeitee ist schweißhemmend. Gesunde Ernährung mit vielen Vitaminen, es gibt auch Gewürze, die den Schweißfluss mindern.

Sport stärkt das Herz-Kreislaufsystem, den Stoffwechsel und man schwitzt weniger.

Ich würde es trotzdem ärztlich abklären lassen, falls doch die Hormone oder evtl. die Schilddrüse dafür verantwortlich sind.

Alles Liebe.

Liebe Grüße

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Körper, 43

Die Ursache für übermäßiges Schwitzen sind meistens Stress, Nervosität oder innere Unruhe. Dadurch werden die Schweißdrüsen über das vegetative Nervensystem zur Schweißbildung aktiviert. Und wem peinlich ist, dass
er schwitzt wird noch nervöser und schwitzt umso mehr. Das Beste Hausmittel dagegen ist Salbei-Tee oder auch Salbei-Bonbons. Salbei ist schweißhemmend, wirkt beruhigend auf das vegetative Nervensystem, hilft bei Verdauungsstörungen oder auch bei Halsschmerzen, verstärkt wird dies übrigens noch durch eine Beimischung von Kamille. Die schweißhemmende Wirkung des Salbeis setzt übrigens nach spätestens 2 Stunden ein und kann über mehrere Tage lang anhalten.

Obwohl der genaue Mechanismus des übermäßigen Schwitzens in der Schulmedizin nicht genau verstanden wird, ist es bekannt, dass die Schweißregulation unter dem Einfluss des Nervensystems steht - und genau da wirkt Salbei.

Antwort
von laulas, Business, 21

Hallo Liuma Übermässiger Schweissfluss beginnt bei vielen (es sind ca. 3 % der Menschen) in der Pubertät. Da bist du also nicht allein, was dir aber nicht hilft. Als Betroffener (Achsel und Gesicht) habe ich fast alles ausprobiert. Grundsätzlich ist der Schweiss eine Kühlfunktion des Körpers und schützt uns vor überhitzen - also wichtig. Wenn es zu viel wird (Hyperhidrose) gibt es die Möglichkeit den Schweiss zu verhindern (Antitranspirante, Operation, Botox...) oder die Schweissflecken zu verhindern. Ich wollte den Schweiss nicht stoppen und habe, weil Achselpads für mich nicht ausreichten, das Funktionsunterhemd laulas erfunden. Es saugt den Schweiss in den Achseln auf bevor dunkle Schweissflecken entstehen. Sofort und ohne Eingriff in deinen Körper. Aber mach dir ein eigenes Bild was für dich gut ist. Einfach eine Operation würde ich mir gut überlegen und über kompensatorisches Schwitzen nachlesen. Erst in den Achseln und anschliessend am Rücken weil der Schweiss sich dann oft einen anderen Weg sucht. Bei den Antitranspiranten habe ich mit AHC Produkten gute Erfahrungen gemacht. Schau mal auf dem Forum von Hyperhidrosehilfe de Hier findest du viel neutrale Information und ein Forum für Betroffene. Es kann übrigens sein, dass es nach der Pubertät wieder aufhört. Gruss Gerhard

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community