Ständig neue Ideen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zwischendurch wird es immer wieder langweilig und mühsam zu schreiben, ich kenne das genau. Du bekommst immer neue Ideen, willst sofort damit anfangen.

Aber! Mach dir keinen Stress, du hast Zeit. Mach lieber immer eines nach dem anderen. Was ich immer mache, ich schreibe mir die Ideen in ein Buch/Block auf, damit ich sie nicht vergesse.

Du musst aber auch nicht immer nur schreiben, und wenn kannst du auch unregelmäßig updaten, oder an einem Tag in der Woche, du musst nicht jeden Tag.

Am besetn du schreibst eben dann, wenn du gerade Lust dazu hast. Sonst mach eine Pause, schau dir ein paar YouTube Videos an, spiele Spiele oder lies einfach mal selbst etwas...

Noch eine Frage habe ich: Und zwar schreibst du auf Wattpad?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jasmin911
26.04.2016, 18:29

danke für die hilfreiche antwort und ja, ich schreibe auf wattpad

0
Kommentar von Zain1234
26.04.2016, 20:29

wie heißt du denn dort?

0
Kommentar von jasmin911
27.04.2016, 10:08

teenagerunxway

0
Kommentar von Zain1234
01.05.2016, 20:32

Ich heiße @jsk1104

0

Mir geht es ähnlich, auch wenn ich Bücher schreibe. Es gibt Momente, da versiegt die Lust an einem Projekt und man möchte das nächste beginnen. Man könnte sich in so einer Situation zwingen, allerdings wäre das ein denkbar schlechtes Konzept, beim Schreiben steht in den meisten Fällen nur dann ein wirklich gutes Ergebnis am Ende, wenn man konzentriert und überzeugt an die Sache herangeht. Suche dir besser eine andere Beschäftigung und wenn du an deiner Geschichte nicht mehr schreiben kannst, nimm dich nicht einer anderen Geschichte, sondern genau dieser Unterbrechung an. Ich baue etwa zwischendurch in Minecraft Häuser, das macht Spaß und befreit den Kopf. Irgendwann habe ich genug von den Würfeln, der Drang zum Schreiben kocht wieder hoch, mir fallen gute Sätze, Entwicklungen etc. ein, sodass ich in diesem Moment selbst an der alten Geschichte weiterzuschreiben als dankbare Aufgabe annehme.

Wenn das nicht hilft, kann man ja auch einmal an einem anderen, späteren Kapitel arbeiten. Niemand kann dir verbieten, mit dem Ende deiner Geschichte anzufangen (was, nebenbei gesagt, in vielen Fällen auch nur ratsam ist). Oder du versuchst, deine neuen Ideen in die bisherige Geschichte einzuarbeiten, wenn sich Zusammenhänge herstellen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest die ersten Kapitel direkt hochladen, dir jede Woche einen oder mehre Tage aussuchen, an denen du dir vornimmst ein neues Kapitel hochzuladen. Vielleicht klappt es besser, wenn du einen festen Plan hast, bis wann du weiter geschrieben haben solltest.

Oder du nimmst dir eine gewisse Anzahl an Wörtern vor, die du in einem Monat schreibst, so wie der NaNoWriMo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung