Frage von 1995sa, 43

Ständig müde und unregelmäßige Periode was tun?

Hallo zusammen. Ich habe seit einer langen Zeit ständige Müdigkeit, chronisch müde. Meine Periode kommt auch seit sehr langer Zeit total unregelmäßig. Meine letzte hatte ich z.b. am 25. August ungefähr und seitdem nichts mehr und davor Mitte Juni. So geht das schon bestimmt seit drei Jahren. Seit Ca 5 Monaten habe ich immer wieder links und rechts im unterleib ziehende schmerzen, ziemlich starke. Aber danach kommt keine Blutung. Auch spinnt meine Schilddrüse hat der Arzt in der Reha gemeint. Einen leichten haarwuchs hab ich auch im Gesicht. Muss mir immer wieder einzelne haare raus ziehen. Wie ein Bart aber nicht so extrem viel wie bei Männern. Könnte das alles zusammenhängen? Ich weiß nicht was ich tun soll. Wartezeit bei den frauenärzten ist ein halbes Jahr. Weiblich, 21 Jahre jung

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Marshmallow275, 36

Gut möglich, dass du zu viele männliche Hormone hast. Nimmst du die Pille?  Wenn nicht dann versuch das mal, du bekommst auf jedenfall eine regelmäßige Periode und Vllt schwächt der Haarwuchs ab. Und wegen deiner Schilddrüse solltest du dir auch was verschreiben lassen, daher kommt die Müdigkeit, du hast bestimmt eine unterfunktion.

Kommentar von 1995sa ,

Ne die Pille nehme ich nicht

Kommentar von Marshmallow275 ,

Das hängt im Prinzip alles mit deiner Schilddrüse zusammen, die schmeißt deine Hormone durcheinander, deswegen bist du müde, bekommst diese Haare und deine Periode ist unregelmäßig. Als erstes solltest du dich auf eine Unterfunktion testen lassen, da bekommst du Tabletten die du täglich nehmen musst, dann geht's dir aber auch wieder besser. Und dann solltest du mal drüber nachdenken dir die Pille verschreiben zu lassen um deine Periode regelmäßig zu bekommen. Hab das selbst alles durch. Weiß wovon ich rede ;)

Kommentar von 1995sa ,

ok das werde ich mal machen. danke für die hilfe😊😀

Antwort
von Ini67, 24

Ist deine Schilddrüse denn mal genauer untersucht worden? Ein guter Internist, besser aber ein Endokrinologe wäre dein Facharzt. Radiologen führen auch Schilddrüsenuntersuchungen durch.

Da würde ich mal ansetzen.

Kommentar von 1995sa ,

Ne bis jetzt immer nur durch bluttests. mal hat der wert gepasst und mal nicht. super danke für den Tipp😊

Antwort
von emily2001, 25

Hallo,

laß mal deine Schilddrüse abchecken!

Siehe.

http://www.apotheken-umschau.de/Schilddruesenunterfunktion

Achtung: Bei einer autoimmunitären SD-Unterfunktion ist Jod total kontraproduktiv, daher die Antikörper immer bestimmen lassen, und die SD mittels U-Schall messen!

Emmy

Antwort
von LDV2012, 17

Ja, das kann tatsächlich durch die schilddrüse kommen. Gynäkologischerseits könnte es rein theoretisch auch sein, aber da du bereits von Schilddrüsen Vorgeschichte schreibst ist dies wahrscheinlicher. 

Wie viel wiegst du denn etwa?

Wie hoch ist ungefähr dein ruhepuls?

Findest du Wärme oder Kälte unerträglicher? 

Kommentar von 1995sa ,

ich habe Übergewicht. als Teenager hatte ich mal eine Schilddrüsenunterfunktion. musste dann jodtabletten einnehmen und iwann mal hieß es vom kinderarzt ich brauch die nicht mehr. seitdem geht das Gewicht immer weiter nach oben. abnehmen geht nur wenn ich so gut wie nichts esse. von dem was ich esse kann ich gar nicht ständig so zunehmen. auch mit Sport geht das Gewicht kaum runter. mein Puls wird teilweise durch einen herzschrittmacher bestimmt. aber er ist so ziemlich immer im normbereich bei 60. Wärme finde ich unerträglicher als Kälte.

Antwort
von KatrinNKS, 15

Ich schau mal in meine Glaskugel, moment!

Nein, im Ernst. Geh doch BITTE zu einem Arzt oder Frauenarzt. Wenn die Termine nicht kurzfristig vergeben werden, dann geh doch zu einem anderen. Immerhin haben wir in Deutschland die Möglichkeit, uns den Arzt so ziemlich selbst auszusuchen.

Anhand von deinen Schilderungen kann man leider nichts sagen, da es tausend Möglichkeiten geben kann. Und hier sollte niemand verrückt gemacht werden, weil die Bekannte der Freundin eines Freundes auch mal sowas hatte und das XY war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community