Frage von 14Toby12X95, 53

Ständig Langeweile?

Es ist so mir ist so gut wie fast jeden Tag langweilig. Ich bin mal YouTube und Internet und so aber das wird irgendwann halt auch langweilig. Das liegt halt auch an meiner derzeitigen Lebenssituation. Ich gehe nur 3 mal die Woche zur Abendschule. Und das wars. Mehr habe ich eigentlich nicht zu tun. Ab und zu gehe ich noch ins Fitness. Mit einem Job hat es bis jetzt auch noch nicht geklappt bewerbe mich aber immer wieder mal. Und dann kommt noch hinzu das ich so gut wie keine Freunde habe mit denen ich unter der Woche oder am Wochenende raus gehen kann. Allgemein habe ich zurzeit fast keine Freunde mehr. Mein Leben läuft wie folgt ab: Mittags oder Nachmittags aufstehen, "Frühstücken" Sich waschen ect. Dann evt irgendwas erledigen, danach am Laptop oder Handy abhängen oder besser gesagt "langweilen" ^^ zur schule gehen, nachhause kommen, wieder am Laptop chillen oder zocken, schlafen gehen. Und das wiederholt sich dann Woche für Woche. Und zocken macht mich auf dauer auch nicht Glücklich. Es wird nach ner Zeit einfach nur langweilig. Am Wochenende heißt es dann meistens so gut wie ständige Langeweile. Ich hab überhaupt kein Kontakt zur Aussenwelt oder mit anderen Menschen. Das macht mich ziemlich depressiv. Ein Job wäre evt eine Lösung aber ich finde leider keinen. Findet ihr mein Leben schlimm? Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

Zu mir: Bin 20 m

Antwort
von bikerin99, 33

Fang doch an, dich mit dir zu beschäftigen. Über dich nachzudenken, was du denkst, willst, was deine Träume sind usf. Du könntest auch mit deinen Mitschülern gemeinsam lernen, dich mit ihnen treffen.
Eine Chance mit der Außenwelt in Kontakt sein, ist, wenn du dich ehrenamtlich engagierst. Es gibt sicher in deiner Umgebung, wo deine Hilfe gefragt ist.
Du hast es selbst in der Hand, dein Leben zu verändern.

Antwort
von Sturmwolke, 21

Ich vermisse in Deiner Aufstellung das Lernen für Deine Abendschule.

Mit "immer mal wieder" eine Bewerbung schreiben, wirst Du noch  lange auf einen Job warten müssen. Da ist etwas mehr Engagement gefordert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community