Frage von Unikat94, 64

Ständig extrem müde trotz ausreichend schlaf?

Hallo ich bin schon mehrere monate extrem müde. Habe schon versucht rrüher aufzustehen doch irgendwie macht mein körper das nicht mit habe denn benommenheit und schlafe in sitzen schon ein. Jezt habe ich mittlerweile schon 32 stunden durchgeschlafen, war kurz mal wach was gegessen und sofort wieder eingeschlafen. Esse gesund, treibe wenn es möglich ist dzrch die müdigkeit auch sport. War auch schon beim Arzt gleich großes blutbild gemacht ohne befund leider. Auch Antidepressiva bekommen ohne wirkung, vorsichtshalber mrt und ct auch alles in ordnung. Was ist das nur es schrönkt mich so ein. Bin 21 männlich und bitte hier um paar hilfreiche Antworten danke euch.

Antwort
von Hayns, 33

Ist die Schilddrüsenfunktion abgeklärt?

Zitat:

Müdigkeit kann als Begleitsymptom verschiedener Erkrankungen
auftreten.
Daher muss sie stets in Zusammenhang mit anderen Symptomen
gesehen werden. Zu den krankheitsbedingten Ursachen von Müdigkeit können
beispielsweise die folgenden gehören:

Eisenmangel (Blutarmut)

Schlafapnoe

Infektionskrankheiten

Stoffwechselkrankheiten

Krebs

Psychische Ursachen

Vitaminmangel

Mehr zum Thema:

Quelle: http://www.gesundheit.de/krankheiten/gehirn-und-nerven/schlafstoerungen/immer-mu...

Kommentar von Unikat94 ,

ärztin meinte wurde mitgetestet

Antwort
von SuperKuhnibert, 33

Lass Dir mal die Schilddrüsenwerte (TSH) überprüfen, denn diese sind nicht automatisch beim gr. Blutbild dabei. Als es mir ähnlich ging, wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Seitdem ich jeden Morgen eine Tablette mit Schilddrüsenhormonen nehme, ist die Sache wieder in Ordnung.

Kommentar von Unikat94 ,

ja das komische ist sie meinte schilddrüse wurde mitgetestet

Kommentar von SuperKuhnibert ,

Wenn Du die Blutwerte hast, sieh mal nach, wie hoch der TSH-Wert ist.

Kommentar von Unikat94 ,

leider hab ich die nicht

Kommentar von SuperKuhnibert ,

Ansonsten evtl. ein Termin beim Endokrinologen. Auch wenn andere Hormonwerte nicht stimmen, kann es zu Müdigkeit kommen.

Kommentar von Unikat94 ,

ok danke

Antwort
von Obito99, 28

Die Schlafdauer jedes Menschen ist natürlich anders, z.b hat Leonardo Da Vinci nur 4.Stunden pro Tag geschlafen. Da es bei dir aber ziemlich drastisch klingt, würde ich eigentlich denken das es ne Schlafstörung ist je nachdem ob du leicht oder sehr schwierig einschläfst. Es könnte aber auch an zu viel Stress oder daran liegen das du dich überarbeitet hast. Aufjedenfall solltest du mal zum einem Experten denn es könnte sehr viele Gründe haben.

Kommentar von Unikat94 ,

das komische ist auch immer we n ich aufwache gehts mir schlechter als vorher, besonders diese benommenheit i n kopf nach dem aufwachen bin denn immer total neben der spur

Kommentar von Obito99 ,

Da jede zweite Frau schon an Schlafstörungen leidet, kann ich dir eigentlich nur empfehlen wenn du oft sehr gestresst bist als erstes etwas dagegen zu tun, wenn das kein Problem darstellt müsstest du mal alle Möglichkeiten durchgehen wie z.b Angsvorstellungen (eher unwahrscheinlicher aber trotzdem möglich) 

Kommentar von Unikat94 ,

naja bin ja keine frau steht ja auch oben ^^

Kommentar von Obito99 ,

Bei Männern ist das auch nicht viel weniger, aber ich weiß außem Kopf grad nur wie das bei Frauen ist 

Antwort
von Anniwelsch, 28

Mann kann sich auch müde schlafen 

Kommentar von Unikat94 ,

wie gesagt hab es probiert regelmäßig aufzustehen früh mir gings nur schlechter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten