Ständig erschöpft?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde den Mittagsschlaf erstmal weglassen, auch wenn es schwer fällt. So bist du abends müder. Mach zwei Std bevor du ins Bett gehst das Fernsehen, den Laptop etc aus. Das helle Licht vermindert die Produktion von Schlafhormonen. Höre ruhige Musik und entspanne dich. 

Eventuell ist es aber auch ein gesundheitlicher Aspekt. Lass doch mal deine Blutwerte überprüfen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte auch ein Eisenmangel oder Vitamin D Mangel sein. Wie ist Dein Lebensstil insgesamt, kann es auch ein Hinweis auf Burnout sein? Wie alt bist Du....kann es auch mit den Wechseljahren zu tun haben? LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglicherweise leidest du an Schlafapnoe. Ich neige normalerweise nicht dazu, Leuten Angst zu machen, aber das ist ein naheliegender Verdacht, und du solltest das ärztlich abklären lassen.

Natürlich sind auch andere Ursachen möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann sich auch müde schlafen.. war bei meiner Schwester so. Vlt schläfst du zu viel lass mal den Mittagsschlaf weg 🙈

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest immer ungefähr zur gleichen Uhrzeit schlafen gehen. Sonst kommt dein Bio-Rhytmus durcheinander.

Trinke mal eine Zeit lang keinen Kaffe oder andere Wachmacher bzw. vor allem nicht mehr nach 16.00 Uhr oder so.

Beim Mittagsschlaf sagt man nicht länger als 20-30 Minuten um nicht in den Tiefschlaf zu fallen, sonst ist man hinterher noch müder als vorher.

Treibe Sport oder powere dich sonst irgendwie den Tag über aus.

Mache aber keinen Sport mehr bevor du schläfst.

Bewege dich viel an der frischen Luft.

Wenn nichts hilft dann sprich mal mit deinem Arzt und frage nach einem Bluttest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es könnte möglich sein,das deine Schilddrüse dafür verantwortlich ist. Wenn etwas mit dieser nicht in Ordnung ist,fühlt man sich ständig müde und erschöpft. Ganz egal wie lange man geschlafen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab ins Schlaflabor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?