Frage von computer1234577, 65

Ständig Bauchschmerzen nach dem Essen, was stimmt nicht?

Seit ca. einem Jahr habe ich nach dem Essen immer wieder Bauchschmerzen und vor allem bläht sich mein Bauch wegen jeder Kleinigkeit auf. Die Schmerzen legen sich nach ca. einer Stunde, doch es gibt auch Tage, wie heute, an denen ich den gesamten Tag über höllische Schmerzen habe. Alles in meinem Bauch zieht sich zusammen und verkrampft. Sobald ich stehe, spüre ich alles, was in meinem Bauch vorgeht, wirklich alles! Es fühlt sich oft so an, als ob mein Essen eine Etage tiefer fallen würde, weshalb mein Magen auch immer so komische Geräusche macht. Es tut echt weh und vor allem fühle ich mich überhaupt nicht mehr wohl. Es gab auch mal Wochen, in denen das nicht so schlimm war und sich die Schmerzen gelegt haben, das hielt jedoch höchstens für 1-2 Wochen. Was könnte das sein? Werde jetzt am Montag zum Arzt gehen, habe aber Angst, was der sagen könnte.

Antwort
von Minimaus37, 34

Geh AUF JEDEN FALL zum arzt! Egal was der sagen wird, es wird zu deinem besten sein. Vielleicht ist es wirklich wie oben schon erwähnt eine Nahrungshnverträglichkeit. Vielleicht aber auch ein Magengeschwür oder etwas in der art

Kommentar von computer1234577 ,

Dankeschön :) Und was wird da gemacht? Nimmt sie Blut ab? Oder wie läuft das ab? Sorry für die Fragen :)  

Kommentar von Minimaus37 ,

macht doch nichts wenn du dir sorgen machst, frag ruhig :) also ob blut abgenommen wird bin i h mir nicht sicher. ich denke dir wird der bauch abgetastet, du wirst abgehört und dir werden fragen gestellt z.b. wo es weh tut

Kommentar von computer1234577 ,

Danke :) 

Kommentar von Minimaus37 ,

gerne (:

Antwort
von WosIsLos, 30

Könnte eine Nahrungsunverträglichkeit sein.

Antwort
von Gluecksternchen, 28

Hallo, 

Die Symptome von Erkrankungen der Bauchorgane sind häufig so unspezifisch, dass sie alleine keine Diagnosestellung erlauben.

Deshalb sind in der Regel weiterführende Untersuchungen erforderlich, um Art und schwere der Erkrankung zu bestimmen. 

Verdauungsbeschwerden (Dyspepsie) sind ein unangenehmes Gefühl im Bauch, das innerhalb weniger Stunden nach dem Essen auftritt.

Sie können als Sodbrennen, Krämpfe, Blähungen und Aufstoßen äußern.

Während manche beschwerden medizinisch unbedenklich sind (eine normale Reaktion auf übermäßigiges Essen), können andere auf ernste Erkrankungen hinweisen. 

So können Oberbauchschmerzen nach einer Mahlzeit ein Symptom für Magengeschwüre sein.

Verdauungsbeschwerden sind für sich genommen noch kein ausreichend genauer Hinweis auf die Art des zugrunde liegenden Problems:

Erst in Verbindung mit anderen Symptomen und Medizinischen Untersuchungen lässt sich erkennen, ob eine ernsthafte Erkrankung vorliegt. 

Schmerzen im Oberbauch nach einer Mahlzeit können auf eine Vielzahl von Krankheiten,  zb. in der Speiseröhre  (Refluxösophagitis), in Magen und Zwölffingerdarm (Geschwür) oder in der Gallenblase (chronische Cholezystitis bei Gallensteinen) hinweisen. 

Eine weitere Ursache ist eine Nahrungsmittelunverträglichkeit.

Gehe bitte zum Arzt und lasse dich untersuchen. Du brauchst keine angst haben, es kann nur besser werden.

Gute Besserung 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community