Frage von EmilyErdebeer, 13

Ich habe ständig Angst um etwas oder jemanden. Kennt ihr solche Situationen?

Hallo,

Und zwar leide ich schon länger daran, dass Häuser einstürzen, weil die Möbel zu schwer sind oder zu viele Leute auf einem Fleck sind. Es klingt komisch ja, aber es kommt einfach so aus dem nichts und geht dann wieder. Ich werde dabei immer aggressiv, gestresst, hektisch..

Jetzt ist aber auch noch dazu gekommen, dass ich jeden Tag weinen könnte, dass meinem Freund etwas zustößt und ich das alles nicht verkraften würde und dann alleine mit unserer 1 Wochen alten Tochter bin.
Einfach dieses Gefühl, dass du den Menschen, den du über alles liebst, verlieren könntest.

Kennt ihr solche Situationen?
Es wäre wahrscheinlich am besten, mit einem Psychiater zu reden oder mit bachblüten zu arbeiten. Wollte es mir nur mal von der Seele schreiben.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Pallawalla, 9

Das klingt mir sehr nach Panikattacken.
Du solltest auf jeden Fall versuchen dich viel zu entspannen und von deinem Stress-Level runter zu kommen.. Vielleicht auch etwas mit dir selbst reden wenn du wieder in eine solche Situation kommst. Sag dir Sachen wie "Hey, alles ist gut/da passiert schon nichts/hab Vertrauen..." und konzentriere dich dabei auf eine tiefe und entspannte Atmung. Du könntest dir auch gleichzeitig ein paar Fragen stellen wie "Hey, warum sollte das jetzt passieren? WIe wahrscheinlich wäre das?" Eventuell kommt dir dann schon von ganz alleine der Gedanke, dass es recht unwahrscheinlich sein könnte.
Dann wäre möglicherweise auch eine kleine, tägliche Meditation eine Hilfe (da gibts Meditations-Apps^^). Mit einem Therapeuten zu sprechen ist in jedem Fall natürlich auch gut.

Antwort
von MrNaas, 13

Ich erinnere mich noch als Kind hatte ich im Museum Angst wenn ich hinter einem Jettriebwerk stand dass es auf einmal losgehen könnte und ich gegrillt werde ^^ Sowas in der Art?

Ja du solltest wohl mal wirklich mit einem Psychiater sprechen da könnte man dir bestimm helfen

Antwort
von KummerkastenNr1, 6

Ich glaub ich bin zu jung und unerfahren um dir zuhelfen. Aber, ist das dein erstes Kind? Das könnte ja damit zs hängen, dachte ich mir.

Antwort
von Tobolo, 13

Du hast angst um Personen die du liebst das ist normal... die angst habe ich auch.. du vertiefst dich nur zu sehr darein..
Du solltest vielleicht einfach mal entspannen und alles ganz ruhig sehen.. dinge und Menschen kommen und gehen. Es hat noch nichts ewig bestanden... vertiefst dich einfach nicht so in die Situation und freu dich über die zeit die du hast und haben wirst :)
Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten