Frage von Fr4gesteller, 233

Staatsangehörigkeit Preußens oder des deutschen Kaiserreiches?

Kann man sich als Bürger der Bundesrepublik Deutschland mit Vorfahren vor 1918 (aus Preußen, Deutsches Kaiserreich) zusätzlich die preußische Staatsangehörigkeit, die des Deutschen Kaiserreiches oder der Weimarer Republik auf den Personalausweis schreiben lassen oder diese Staatsangehörigkeiten anders bekommen also nicht auf dem Perso aber anders schriftlich belegt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Geraldianer, 137

In der bayerischen Verfassung gibt es als Kuriosität tatsächlich die bayerische Staatsbürgerschaft.

Da sie aber keine rechtliche Bedeutung hat, kann man sie sich nicht bescheinigen lassen:

http://www.zeit.de/1965/42/bayerisches-souvenir

Antwort
von soissesPDF, 144

Nein, diese Staaten sind in den Orkus der Geschichte eingegangen.

Antwort
von PatrickLassan, 89

Nein, kann man nicht. Der einzige derzeit existente deutsche Staat ist die Bundesrepublik Deutschland. Staatsrechtler gehen mehrheitlich davon aus, dass er als Völkerrechtssubjekt (= Staat) identisch mit dem Deutschen Reich ist.

Es ist übrigens ein Märchen, dass man durch eine andere Staatsangehörigkeit einen anderen oder sogar besseren Status erlangt. Man unterliegt immer den Gesetzen des Staats, auf dessen Gebiet man sich befindet.

Antwort
von Ruenbezahl, 111

Bis 1701 wurde als Preußen lediglich das außerhalb des Deutschen Reiches liegende ehemalige Siedlungsgebiet der Pruzzen bezeichnet. Wenn deine Vorfahren von dort kommen, dann kannst du dir ja die Stammeszugehörigkeit zum slawischen Stamm der Pruzzen bescheinigen lassen, z. B. durch einen nichtamtlichen Anhang zum Personalausweis. Das ist durchaus möglich. Bei der Herkunft der Vorfahren aus anderen Gegenden kommen auch Kelten, Illyrer, Römer, Ost- und Westgoten oder Wandalen in Frage. Vielleicht bis du sogar der letzte Gallier.

Kommentar von dataways ,

Die Pruzzen waren Balten.

Antwort
von RuedigerKaarst, 122

Muss ich dafür dann einen Deutschen Schäferhund haben?

Antwort
von oppenriederhaus, 165

es gibt in diesem Fall nur die Deutsche Staatsangehörigkeit - schau mal in die Geschichtsbücher oder befrage Google

Kommentar von Fr4gesteller ,

Ich bin mit Geschichte bestens vertraut, danke. Dennoch hatten alle deutschen früher die deutsche und dann noch die bayrische, preußische, sächsische, bädische, württembergische etc. Staatsangehörigkeit das wurde noch während des Kaiserreiches abgeschafft soweit ich weiß.

Kommentar von oppenriederhaus ,

ich gehe mal davon aus, dass Du nicht vor 1918 geboren wurdest  also nein

Kommentar von Fr4gesteller ,

Es ist ja auch von ->Vorfahren<- die Rede. Im Gesetz und in meiner Frage

Kommentar von dataways ,

Ich bin mit Geschichte bestens vertraut, danke.

Da bin ich ja ganz anderer Meinung, denn sonst wärst Du nicht hinter Staatsbürgerschaften her, die 1934 abgeschafft wurden.

Kommentar von PatrickLassan ,

das wurde noch während des Kaiserreiches abgeschafft soweit ich weiß.

Die Staatsangehörigkeit zu den Bundesländern wurde 1934 abgeschafft und nach 1945 nicht wieder eingeführt.

Es ist ja auch von ->Vorfahren<- die Rede. Im Gesetz und in meiner Frage

In welchem Gesetz soll das stehen?

Antwort
von SebRmR, 102

Geh einfach zu dem für dich zuständigen preußischen bzw. kaiserlichen Amt, die helfen dir weiter.

Antwort
von capi89, 121

Geil, ein Reichsbürger! Da Du ja eh nichts wissen willst, sondern hier nur Deine Theorien loswerden möchtest, gebe ich Dir gerne die Möglichkeit dazu: Leg los, überzeug mich!

Antwort
von MarkusKapunkt, 121

Da diese Herkunftsländer keine staatliche Souveränität mehr haben: nein.

Antwort
von SchIaufuchs, 113

Er hat sich extra angemeldet, der Reichswürger. Wir werden nichts weiter von ihm hören -  dem reicht es, dass er seinen Ideologenquark hier erstmal verwewigt hat. Solche Leute missbrauchen das Forum für ihre Nazibelange.

Antwort
von atzef, 84

Nein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community