Frage von tsakalakos23, 30

Staatlich geprüfter Übersetzer, Studium?

Wenn man als staatlicher geprüfter Übersetzer die Prüfungen besteht, auf die man ja nicht so lange warten muss, gilt das dann als abgeschlossenes Studium?

Antwort
von AstridDerPu, 20

Hallo,

ich bin mir nicht sicher, wie du das meinst.

Man muss nicht studiert haben, um Übersetzer/Dolmetscher zu werden. Zumindest nicht, wenn es um gängigere Sprachen, wie Englisch, Französisch und Spanisch geht.

Auch Sprachschulen und Dolmetscher-Institute bieten Kurse /
Ausbildungen zum Übersetzer/Dolmetscher an. Diese schließen i.d.R. mit
einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab.

Man darf sich dann staatl. geprüfter Übersetzer/Dolmetscher nennen und wird auch als solcher beim BDÜ anerkannt.

AstridDerPu

Antwort
von safur, 21

Du musst doch selbst wissen, ob es ein Studium ist oder nicht :-)
Wenn das so ein Kurs wie Europasekretär ist, nein dann ist das kein Studium.

Kommentar von tsakalakos23 ,

Das ist es ja, ich habe keine Ahnung, man kann sich da einfach anmelden und sich prüfen lassen, schriftlich und ich glaube auch mündlich. Andere die nur eine Sprache können müssen da Jahre lang die andere Sprache lernen, andere die zwei Sprachen schon beherrschen können sich gleich prüfen lassen. Aber ob das dann als Studium gilt, keine Ahnung. :)

Kommentar von safur ,

Na ja dann ist das kein Studium. Ich lege doch auch kein Cisco-Zertifikat ab und bin sofort studierter Informatiker.

Selbst wenn ich als Laie mir all das Wissen irgendwie angeeignet habe. Man wird es nie gleichsetzen.

Wie heißt denn dein Zertifikat was du am Ende hast?

Kommentar von tsakalakos23 ,

Staatlich geprüfter Übersetzer / Dolmetscher.

Kommentar von safur ,

Ich habe mal gegoogelt.. da findet man doch recht schnell

http://www.ifa.uni-erlangen.de/ausbildung-studium/studium-an-der-fak/

Für mich ist das noch kein Studium. Du kannst noch einen Bachelor anhängen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community