Frage von Timeoscillator,

Staatlich geförderte Altersvorsorge bei der TARGO-BANK...

Wer hat schon Erfahrungen damit gemacht ?

Und was ist wenn man sich vor Ablauf der Gesamtlaufzeit das Kapital auszahlen lassen will ? Bekommt man dann weniger als man eingezahlt hat ? 

Vieln Dank für Eure eventuellen Ratschläge !

Ein Hinweis zur Frage Support

Liebe Community,

kurz eine Erklärung dafür, dass hier Beiträge ganz oder teilweise gelöscht wurden: Wir sind der Meinung, dass auf gutefrage.net auch kritische Stimmen zulässig sein müssen. So lange sie sachlich sind und den rechtlichen Rahmen nicht sprengen. Schmähkritik, Beleidigungen oder falsche Tatsachenbehauptungen müssen wir aber aus rechtlichen Gründen entfernen.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Schöne Grüße

Lisa vom gutefrage.net-Support

Hilfreichste Antwort von spown2125,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo Timeoscillator,

wenn es um die Riester Rente geht, dann ist das Produkt bei alle Banken/Versicherungen gleich, es wird vom Staat gefördert und ist sicher. Nur die erwirtschaftete Verzinsung gibt jeder anders an.

Ich bin z.B. bei AachenMünchener und die sind auch sehr gut, was das ganze angeht.

http://www.amv.de/internet/amven/amven_inter.nsf/ContentByKey/HUZN-6RGDAK-DE-p

Aber ich würde dir auch raten, die beim Fachmann beraten zu lassen...

Falls du Bedarf hast, kann ich dir auch unverbindlich da weiterhelfen.

Kommentar von Helge001,

Wenn ich das Fondsportfolio der Riester Strategie No 1. von denen meist sehe, wird es mir schlecht. Vor allem wenn die DVAG dahinter steht. Die Kosten sind ebenso sehr hoch.

Antwort von suzisorglos,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich habe zum Glück (!) keine Erfahrungen mit dieser Bank. Ich kann nur empfehlen, gerade bei so wichtigen Fragen wie der nach einer effektiven Form der staatlich geförderten Altersvorsorge den Rat eines qualifizierten Fachmannes / einer Fachfrau zu suchen. Leider sind die Banken hier zu hochwertiger individueller Beratung nicht in der Lage...

Kommentar von Casi1,

Ich stimmt dir ja in vielen Antworten zu, aber eins muss ich zugeben, die Bank steht mit ihren Lebensversicherungs und Rentenversicherungspodukten ganz vorne...Top verzinsung...Man kann bei denen nichts sagen.

Die Beratung ist wieder eine andere Sache

Antwort von sakbm,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Targo Bank und Altersvorsorge??? Seit wann verstehen die Banken was von Altersvorsorge? Die verstehen ja nicht mal was von Geldanlage! Und: Targo Bank heißt diese Pleitebank jetzt? War mal die Citybank. Auch eine amerikanische Pleitebank!!!! Die verstehen es gut, den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen und aktive Vermögensvernichtung zu betreiben! Denen würde ich nichts anvertrauen, besonders nicht eine langfristig angedachte Altersvorsorge....

Kommentar von Candlejack,

Wieso verstehen die nix von Geldanlage ? Wegen der Finanzkrise - haben wir jetzt wieder Stammtischniveau ? Was meinst Du, wieviel Kunden nicht auf einen Berater hören und dann auf die Schnauze fliegen. Abgesehen davon reicht, wie leider bei den meisten Beratern in Banken, eben nicht die übliche Bankerausbildung und ab und zu eine interne Fondschulung. Das sind mir allerdings die liebsten, dann kann ich dem Kunden zeigen, wie es richtig geht.

Kommentar von Casi1,

so ein quatsch, du kannst hier nicht jeden in einen Sack stecken....bevor du so ein Sche.....ß schreibst informiere dich mal richtig

Antwort von Timeoscillator,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es wäre schön, wenn Ihr über Eure eigenen Erfahrungen berichten könntet...

Kommentar von Berufspsycho,

Die kann dir keiner geben, weil die Targo neu gegründet wurde, es gibt also keine entsprechenden Erfahrungswerte. Die City Bank Kunden berichten indes fast nur Böses, Freund google würde helfen.

Antwort von Candlejack,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Welche Form der geförderten Vorsorge denn ? Riester, BAV, Rürup ? Die Targo bietet einige staatlich geförderte Vorsorgeprodukte. Staatlich geförderte Produkte werden generell erst ab 60 frühestens ausgezahlt, davor nicht. Bei Riester gibt es die Chance auf Komplettauszahlung unter Rückzahlung aller Zulagen und Steuervorteile. Ansonsten sollte man das Geld nicht vorher rausnehmen ! Das ist kein Sparbuch, dass ist eine Altersvorsorge. Und Notfälle wie Rechnungen, Mahnungen, vorübergehende Zahlungsschwierigkeiten etc. haben alle mal, das ist kein Grund.

Antwort von MaikNDS,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Timeoscillator

Also Erfahrungen mit der Riesterrente von der Targo Bank habe ich selber nicht, aber wenn man ein bisschen googlet bekommt man auch so ein paar Auskünfte. Der Versicherer, der sich dahinter verbirgt ist die Targo Versicherung, ja die Targobank hat ihre eigene Versicherung, welche zur Talanx Gruppe gehört. Dritt grösster Versicherer in Deutschland.

Bei einem Vergleichstest von Riester-Altersvorsorgeprodukten hat die Reform-Rente Sicherheit (und nur dieser Tarif) der TARGO Lebensversicherung AG den ersten Platz belegt.
Die Ratingagentur Franke & Bornberg hatte im Auftrag des Anlegermagazins Focus Money (Ausgabe vom 18. August 2010) zahlreiche Anbieter von Altersvorsorgeangeboten verglichen. Dabei schnitt die Reform-Rente Sicherheit in der Kategorie "Klassische Policen, Serviceversicherer" mit der Gesamtnote 1,17 am besten ab.

Ob das für dich die geeignete Form der Riesterrente ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Der wichtigste ist, wie alt du bist. Hast du weniger als 15 Jahre zum Regelrenten Eintrittsalter würde ich dir diese konservative Form der Anlage empfehlen. Hast du noch länger das Glück arbeiten zu dürfen, dann gibt es bessere Modelle für eine Riestervorsorge.

 

Entnimmst das das Kapital vor Ablauf des Vertrages und zahlst es bis zum Ablauf nicht wieder ein(sogenanntes Policendarlehen) oder kündigst den Vertrag vorzeitig, bist du verpflichtet die erhaltenen staatlichen Zulagen und die gewehrten Steuervorteile zurück zu zahlen. Ob das, was dann ausgezahlt wird weniger ist, als das was du eingezahlt hast hängt zum einen von der Laufzeit ab, die der Vertrag zurückgelegt hat und zum anderen von der erwirtschafteten Verzinsung(Überschussbeteiligung) Derzeit liegt sie bei der Targo bei circa 4,8%. Damit bist du unterhalb der Inflation und bekommst zumindestens vom reinen Wert der Kaufkraft, weniger raus als du einbezahlt hast.

 

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Noch Fragen? Dann frag.

Schöne Grüsse aus Hannover

 

PS: Bitte Bewertung ncht vergessen

Kommentar von Helge001,

15 Jahre noch zur Rente und du empfiehlst einen Riestervertrag? Unglaublich!!

Ratingagenturen mögen eine Richtlinie sein, aber aufgrund der prozentualen Bewertung in den Tests, muss es für einen Verbraucher nicht immer zutreffen.

Desweiteren sind Ratings nur Momentaufnahmen für das Jahr. Im nächsten kann es schon anders sein. Cosmos Direkt hatte auch einen guten Platz inne (aufgrund der geringen Kosten), jedoch arbeitet dieses Unternehmen zu wenig für ihre Kunden. Die derzeitigen Überschüsse letztes Jahr lagen gerade mal bei 3,2-3,4%. Andere Unternehmen lagen bei 4,2-4,9%. Viel wichtiger ist, wie das Unternehmen an sich aufgestellt ist (Bewertungsreserven etc.). 

Antwort von Berufspsycho,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Über welche staatlich geförderter Altersvorsorge sprechen wir denn?

  • Riester
  • Rürup
  • Betriebsrenten
  • Vermögenswirksame Leistungen (auch wenn diese nicht als Altersvorsorge angedacht waren)
  • Sonstiges?

Generell gilt, dass die TARGO (ex. City) Bank zu den schlechteren Anbietern gehört. Die beste Lösung wirst Du bei einem Honorarberater erhalten.

Dieser rechnet ein pauschales Honorar unabhängig vom Anbieter ab, dafür bekommst Du einen Vertrag (auch Versicherungen), welche schon im ersten Jahr im Plus sind und wegen der Kosten ein paar zehntausend Euro mehr zum Ende hin haben.

Auch das gegengerechnete Honorar (egal ob einmalig oder auf raten) kann man dort einrechnen, die Vorteile sind klar.

Solltest Du das Thema scheuen, was ein Fehler wäre, solltest Du dich zumindest bei einem Makler informieren. Der bekommt zwar (unterschiedlich viel) Provision, kann aber diverse Anbieter vergleichen. Hier wirst Du zwar das Honorar nicht direkt sehen, da Du aber zehn Jahre und länger noch nicht im Plus sein wirst, kannst Du dir ja denken was besser ist. ;)

 

Über den Button hilfreichste Antwort würde ich mich sehr freuen, danke!


Achtung Eigenwerbung: Da ich selbst Honorarberater bin und auch online Beratungen betreibe, wäre eine Beratung denkbar.

Ansonsten gilt sich zu bilden und auf unabhängigen Quellen zu lesen, (m-) ein blog wie www.versicherungskritiker.de kann auch eine Möglichkeit dazu sein.

Kommentar von Augenblickmal,

Ich möchte noch für diesen Beitrag danken. Ich habe immer schlechte Erfahrungen mit Banken und deren Beratern gemacht und bin - für Versicherungen - auf unabhängige freie Versicherungsbüros  die oft auch im Internet anbieten umgestiegen. [...]

Kommentar von Helge001,

Berufspsycho, wenn du unter 1000 EUR verlangst ja. Jedoch kann sich jeder Honorarberater nennen und das bedeutet noch lange nicht, dass die Qualität stimmt. ^^ Garantien gibt es nun mal nicht, egal welcher Sparte man angehört.

Kommentar von MaikNDS,

Antwort und Blog machen auf mich den Eindruck eines "Stammtisch-Beraters" Demzufolge wohl auch die Aussagen(s.o.) Alles bestenfalls Mittelklasse. Und so jemand hat ne Zertifizierung ...tzzzzz

Antwort von NucDenhemm,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Mit dem Produkt der Targo Bank selber habe ich keine Erfahrung. Allerdings lohnt sich Riester wirklich nur wenn Du diesen Produkt so besparst, dass Du auch die volle Zulage bekommst.

Jahreseinkommen *4% - Eigene Zulage = Eigenbeitrag

Wenn Du den Vertrag vor der Gesamtlaufzeit kündigst geht Dir die Zulage verloren und Du musst eine evtl. erhaltene Steuervergünstigung zurückzahlen. Allerdings darfst Du die Zinsen, welche mit den Zulagen erwirtschaftet wurden Dein eigen nennen!

Weniger solltest Du nicht erhalten. Wenn ja...Scheiß Anbieter gewählt!

 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community