Frage von harobedwa, 49

Ist eine staatlich bezahlte Wohnung während FÖJ möglich?

Ich habe mich für ein freiwilliges ökologisches Jahr beworben und eine Zusage dafür bekommen, an der Einrichtung wo ich arbeiten werde ist auch eine Wohnung dabei, welche vorher für mich reserviert wurde, doch nun hat ein FSJ´ler (der in einem anderen Bereich arbeitet, also nicht meine Arbeitsstelle ersetzt) "meine" Wohnung bekommen. Um hin und her zu fahren ist die Strecke zu weit. Kann ich eine Wohnung in der Umgebung verlangen, die dann der Staat zahlt? Da ich selber ja nur 350 verdienen werde.

Antwort
von isomatte, 45

Warum hast du dir nicht in der Nähe etwas gesucht ?

Wenn du das gemacht hast,aber keine Stelle offen war bzw.du eine Ablehnung bekommen hast,diese sogar noch hast,dann kannst du mit deiner Zusage für dein FSJ - bei deinem jetzigen Jobcenter die Zusicherung für den Umzug beantragen und mit dieser dann beim neuen Jobcenter die Übernahme der Kosten für eigenen angemessenen Wohnraum beantragen,also ggf.neuen Antrag stellen.

Deine Eltern sind dir in deinem Fall nicht mehr zum Unterhalt verpflichtet,weil du schon eine abgeschlossene Berufsausbildung hast und selbst wenn nicht,der freiwillige Dienst zählt in der Regel eh nicht als Ausbildung,wenn man diesen nicht als Voraussetzung für ein späteres Studium benötigen würde,dann würden die Eltern vorrangig Unterhaltspflichtig sein,falls sie leistungsfähig wären.

Solange du aber noch keine 25 bist steht dir dann zumindest dein Kindergeld zu,dass soll ein Elternteil für dich beantragen und im Antrag deine Bankverbindung angeben,dann bekommst du es direkt von der Familienkasse überwiesen.

Das Jobcenter würde dir dann von deinem Gehalt ein Freibetrag von 200 € theoretisch abziehen,also nur 150 € + 188 € Kindergeld = 338 € auf deinen Bedarf anrechnen.

Derzeit würde dann der volle Regelsatz 399 € betragen und ab 01.2016 dann 404 €,du würdest dann also derzeit noch die Differenz von 61 € und ab 01.2016 dann 66 € bekommen und dazu dann deine angemessenen KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ),dass addiert ergibt dann deine ALG - 2 Aufstockung,dass zumindest in der Theorie.

Du hättest zwar in der Regel vorrangig Anspruch auf Wohngeld,aber dazu müsstest du schon Mieter einer selber bewohnten Wohnung sein und dazu ein Mindesteinkommen erzielen.

Das müssten dann min. 80 % vom oben genannten Bedarf ( Regelsatz + KDU ) sein,dein Kindergeld und ggf.eine monatliche Unterstützung der Eltern auf dein Konto würde zur Erfüllung des Mindesteinkommens dazu zählen.

Antwort
von tapri, 49

das kann man so nicht beantworten denn es kommt drauf an, wie weit die Stelle von deinem Elternhaus entfernt ist, wie ist die Verbindung? Wer ist für dich Unterhaltspflichtig, also wie alt bist du? Ausbildung abgeschlossen oder noch gar nicht angefangen mit Ausbildung/Studium? Einen Anspruch auf eine Wohnung hat du bestimmt nicht, evtl auf ein WG Zimmer oder Zimmer in einer Einrichtung, aber auch dafür stehen hier zu wenig Informationen....sorry

Kommentar von harobedwa ,

Die Strecke ist 70km, eine Stunde mit dem Auto, aber das wird zu teuer, die Wohnung, die mir versprochen wurde wäre kostenlos und bei der Einrichtung. Ich bin 21 und habe eine abgeschlossene Berufsausbildung. Klar wäre eine WG auch in Ordnung, was ja nicht heißt, dass ein WG-Zimmer unbedingt günstiger ist.

Kommentar von tapri ,

es muss ja einen Grund dafür geben, dass diese Wohnung vergeben wurde. Also frag dort nach und auch nach einer alternativen Unterbringungsmöglichkeit für dich.

Antwort
von ChristianLE, 49

Um hin und her zu fahren ist die Strecke zu weit.

Wie weit ist die Strecke denn?

 Kann ich eine Wohnung in der Umgebung verlangen, die dann der Staat zahlt?

Gegenfrage: Was ist mit deinen Eltern? Hast Du schon eine abgeschlossene Berufsausbildung? Bist Du unter 25 Jahre alt und hast noch keine Ausbildung, sind deine Eltern für dich verantwortlich.

Kommentar von harobedwa ,

Das sind mit dem Auto 70 km, man fährt da eine Stunde, außerdem ist mir der Benzinpreis zu teuer. Die Wohnung die ich bekommen hätte, wäre kostenlos. Ich bin 21 und habe eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten