Frage von EugenWeb2, 24

st Leute als gelähmt zu bezeichnen eine Beleidigung?

Viele Menschen sehen das so. Ich bin der Meinung das dass diskrikminierend ist es als Beleidigung zu sehen. Was sagt ihr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nordseefan, 20

Das ist eine Tatsache.

Warum sollte das eine Beleidigung sein?

Wie würdest du das ausdrücken?

Antwort
von DeliriumTremens, 7

Das ist Situationsbedingt. Wenn ich in einem fachlichen Gespräch über einen Klienten spreche, ist "gelähmt" ein absolut normales Wort, sofern dieser eine Lähmung hat. Genauso wie "behindert". Wenn jemand einen Gelähmten (in negativem Tonfall) als gelähmt bezeichnet, ist das a) überflüssig, weil offensichtlich und man sollte Leute bei Interesse an ihrer Person wenn, dann mit empathischer Diskretion auf ihr augenscheinliches Handycap ansprechen und b) von vorführender, defizitär orientierter Natur. Gelähmt ist auch eine beschreibung von Handlungsunfähigkeit "ich/er war vor Schreck wie gelähmt" und eigentlich ein ganz normales Wort.  

Wenn ich jemanden anrede mit "ey du Mongo, du Behinderter, du Sp ast du Autist" ist das hingegen beleidigend und auch als Beleidigungen umgangssprachlich geläufig. Gelähmt ist einfach als Beleidigung nicht so populär, aber kann kontextuell natürlich beleidigend sein. 

Kommentar von DeliriumTremens ,

Das Wort "Spa st" kann man hier auf GF beispielsweise nicht schreiben, da es offenbar offiziell eine Beleidigung ist - deswegen musste ich es auseinanderschreiben ;) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten