Frage von malbers, 37

Ist das grobe Bewerbungsanschreiben so in Ordnung?

ist die anschrift so in ordnung? (adresse der stelle und meine habe ich gezielt oben drüber weggelassen.

Bewerbung auf ein Jahrespraktikum in der Abteilung Malsaal oder Ausstattungsassistenz

Sehr geehrte Frau xxxxxx

zurzeit Besuche ich noch die 12. Klasse der xxxxxxx-Gesamtschule in xxxxxxx und werde dort in wenigen Wochen den schulischen Teil der Fachhochschulreife erlangen.

Ich möchte mich bei ihnen zu einem Jahrespraktikum zur Vollendung des Fachabiturs bewerben, da ich vor hatte mich beruflich in Richtung Bühnenbildner, Kulissenbauer oder Szenengestaltung zu orientieren und denke, dass ich da bei ihnen einen guten Einstieg in dieses Berufsfeld habe und ich bei euch gute Erfahrungen in diese Richtung machen kann.

Mit mir gewinnt das Theater einen kreativen, handwerklich geschickten und belastbaren Praktikanten, der Abseits von Berufserfahrung viele praktische und theorethische künstlerisch handwerkliche Vorkenntnisse hat (bezüglich dazu habe ich Referenzbilder vorheriger Arbeiten im PDF im Anhang). Ich bin leicht begeisterungsfähig und zeige Eigeninitiative. So nehme ich zum Beispiel am 5. Juli an einer Führung durch das MiR Teil.

Ich würde mich sehr über ein folgendes persönliches Gespräch freuen 

Mit freundlichen Grüßen  Malbers

Im Anhang finden sie je eine PDF mit - dem Bewerbungszeugnis 1. Halbjahr Q1 - Lebenslauf/Referenzen

danke schon mal im voraus

Antwort
von tanteemmi, 21

- Bewerbung für ein Praktikum...... 

- ....ich bei Ihnen( anstatt euch!!!!!) gute Erfahrung.....

-......der abseits......

-.....viele praktische,theoretische,künstlerische und handwerkliche Vorkenntnisse.....

-......Führung durch die Mir teil

Ansonsten finde ich es okay!

Viel Glück



Kommentar von malbers ,

danke sehr, ich meinte mit

"viele praktische und theorethische künstlerisch handwerkliche Vorkenntnisse hat" , dass ich in künstlerischem handwerk sowohl theoretische, als auch praktische vorkenntnisse besitze

Kommentar von tanteemmi ,

Okay, habe ich anders verstanden!

Antwort
von darkjedi1109, 26

Du solltest förmlich bleiben (kein euch) und einige Sätze kürzen.


Das mit der Führung hört sich aufgesetzt an. 

Kommentar von malbers ,

oh, danke, das euch hätte ich jetzt übersehen.
sonst so gut?

Kommentar von darkjedi1109 ,

Das mit der Führung würde ich streichen und statt “ich bin begeisterungsfähig“ vielleicht “Wie sie an meinen Referenzen sehen begeistert mich...“ - das wirkt sympathischer


Vor allem der Satz mit deinen Fähigkeiten ist zu lang. Wenn du alles schreiben willst mach 2 draus

Kommentar von malbers ,

das mir ist das theater an dem ich mich bewerbe. hab da die zensur vergessen

Kommentar von darkjedi1109 ,

Das war mir schon klar, hört sich aber so an “ja ich mach demnächst sogar ne Führung!“. Du solltest dich nur auf bereits geleistetes beziehen. Würde mir auf jeden Fall komisch vorkommen, wenn das in einer Bewerbung stehen würde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community