Frage von Leeniie123, 64

SSW-Berechnung Eisprung?

Hallo,

Ich bin schwanger und rein rechnerisch 9+6. Ich war heute beim FA und der meinte laut Ultraschall bin ich 8+6.

Am 27.05. war meine letzte Regel Eine Woche später am 04.06. (wo ja eigentlich auch der ES gewesen sein muss) hatte ich ungeschützten GV In der nächsten Woche nur noch Gedchützten GV

Meine Frage was denkt ihr: wurde ich eher am 04.06. schwanger (weil sich das Sperma ja noch einige Tage in meinem Körper "hält") oder eher bei Versuch 2, in Der Annahme das ich durch einen "Lusttropfen" schwanger wurde (mein Freund ist da nicht in mir gekommen)

Antwort
von Mieze1231, 14

Du bist wahrscheinlich etwas später schwanger geworden.

Zunächst wird ab dem erste Tag der letzten Periode gerechnet. Allerdings guckt dann die Frauenärztin anhand des Ultraschalles, wie weit die Schwangerschaft wirklich ist. In den ersten 12 Wochen entwickeln sich alle Embryos genau gleich! Da findet einfach die Zellteilung statt und es gibt kein individuelles größer oder kleiner. Deshalb ist das Messen der Größe innerhalb der ersten 12 Wochen sehr aussagekräftig über die Schwangerschaftswoche.

Jedoch sollte man da auch in Betracht ziehen, dass es schwierig ist 100 prozentig genau zu messen. Deshalb könnte die errechnete Schwangerschaftswoche noch um 2 Tage von der tatsächlichen abweichen.

Ich denke nicht, dass du durch einen Lusttropfen schwanger geworden bist. Heutzutage geht man nicht mehr davon aus, dass im Lusttropfen Sperma enthalten ist. Mit der Ausnahme, falls in der Harnröhre noch von einem vorherigen Erguss Samen enthalten sind und der Mann noch nicht uriniert hat. Dann können die mit dem nächsten Lusttropfen raus kommen. Oder der Mann hatte doch schon mehr als nur Lusttropfen und hat es nicht geschafft rechtzeitig rauszuziehen (selbst wenn er das glaubt)...

Ich würde aber am wahrscheinlichsten halten, dass dein Eisprung etwas später war, als du dachtest und das die Spermien von eurem ungeschützten Verkehr bis dahin überlegt haben.

Aber eigentlich ist es auch gaaaanz egal :-) Schließlich kommen die Babys eh wann sie wollen und nur 4% am errechneten Termin.

Und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Antwort
von Goodnight, 23

Die Schwangerschaft wird vom 1. Tag der Letzten Regel an gerechnet. Was über den letzten Eisprung aber gar nichts aussagt. Das ist einfach eine Annahme. ( Die ersten 2 Wochen nach dieser Rechnung bist du in der Tat noch nicht schwanger.) Ist einfach Theorie.

Hat man kürze er oder deutlich längere Zyklen als 28 Tage, stimmt die schöne Theorie gar nicht.

 Normalerweise ist der Eissprung 14 Tage vor der Periode, egal wie lange der Zyklus dauert.

Nur du allein weisst, wann du GV hattest. Der Arzt wird seine Berechnungen wahrscheinlich noch öfters revidieren. Ist im Grunde auch egal eine Schwangerschaft ist nicht  genau auf Tage oder Wochen zu fixieren.Ausser du hast eine Temperaturkurfe geführt und weisst deshalb genau wann der Eissprung war.

Du kannst davon ausgehen, dass  weibliche Spermien nicht mehr als 2 Tage in deinem Körper überleben, männliche 12h. Die schwimmen dafür schneller.

Kommentar von BellaBoo ,

naja...gute Spermien können es in einer idealen Umgebung auch mal auf bis zu 5 Tage packen...aber das sind Extremwerte. Beim Durchschnitt hast du Recht.

Kommentar von Goodnight ,

: ) Nur weil man Spermien im Reagenzglas 5 Tage am Leben halten kann, sagt das nichts darüber aus was sie Im Körper machen.

Zuerst einmal können die Spermien so weit vor dem Eissprung den verschlossenen Muttermund gar nicht überwinden und die Schleimhaut hat gar nicht die hormonellen Voraussetzungen die Spermien überleben zu lassen.

Sehe schon, wir verstehen uns ,)

Antwort
von Evita88, 4

Wenn du laut Ultraschall bei 8+6 bist und die Schwangerschaft intakt ist, dann wird dein Eisprung vor knapp sieben Wochen gewesen sein. 

Also etwa um den 17. Juni herum. 

Da Spermien unter guten Bedingungen bis zu einer Woche überleben können (realistischer sind jedoch drei bis fünf Tage), kann der Zeugungssex entsprechend früher stattgefunden haben.

Falls du doch schon weiter bist und nur der Embryo etwas klein geraten ist (es könnten auch Messfehler vorliegen, je nach Qualität des Ultraschallgeräts und Geschicklichkeit des Arztes), eben alles noch um eine Woche vorverlagert (also 10. Juni + Überlebenszeit der Spermien).

Es könnte also durchaus sein, dass du durch euren Sex vom 04. Juni schwanger geworden bist. Vielleicht aber auch durch unverhüteten Sex, der später stattfand.

Durch Coitus interruptus schwanger zu werden, ist zwar nicht so wahrscheinlich, wie mit "vollem Einsatz", aber es kann vorkommen, dass bereits größere Mengen Spermien vorab austreten und zu einer Schwangerschaft führen. 

Insbesondere, wenn schon mal ein Orgasmus voraus ging, bei anatomischen Besonderheiten oder wenn dein Freund sich einfach verschätzt hat und doch schon "leicht" gekommen ist, bevor er sich zurück gezogen hat.

Eventuell korrigiert dein Frauenarzt das Schwangerschaftsalter beim nächsten Ultraschall noch einmal, je nachdem, wie groß das Ungeborene dann ist. Die wachsen gerade am Anfang in Schüben und vielleicht war es grad noch vor einem Wachstumsschub.

Bei meinem zweiten Sohn war das jedenfalls so. Als ich bei SSW 7+2 da war, berechnete der Computer anhand der Messwerte, dass ich in SSW 6+2 sei. Zwei Wochen später, bei SSW 9+2, hat dann auch der Computer 9+2 ausgespuckt.

Alles Gute!

Antwort
von FuHuFu, 18

Ich dachte immer die Schwangerschaftswochen werden vom ersten Tag der letzten Periode aus gerechnet und nicht vom Tag der Befruchtung. Liege ich da falsch? Also wenn Deine letzte Periode am 27.05. war, müsstest Du nach meiner Rechnung heute 9+6 sein, und zwar unabhängig davon, wann Du tatsächlich geschwängert worden bist. Deswegen müsstest Du die Frage nochmal präziser formulieren.

Antwort
von Hexe121967, 24

ich würde sagen, nach dem 4.6. muss irgendwann der Eisprung erfolgt sein und du hattest noch lebende Spermien vor ort.  aber mal neugierig gefragt: wofür ist das wichtig?

Kommentar von Leeniie123 ,

Ich möchte gerne wissen wann mein Baby gezeigt wurde, vielleicht klingt das  idiotisch und irrelevant für manche, aber ich möchte das gern wissen für mich 

Kommentar von Hexe121967 ,

dann musst du für eine zukünftige ssw eine temperaturkurve und einen  beischlafkallender führen damit du den zeitpunkt des eisprungs einschränken kannst. im nachhinein sind das alles nur vermutungen.

Antwort
von Wuestenamazone, 8

Den Eisprung merkt man doch. Der ist in der Regel 14 Tage nach dem ersten Blutungstag kann auch 1,2 Tage varieren

Kommentar von Hexe121967 ,

sorry, ich habe den nie gemerkt.

Kommentar von Wuestenamazone ,

Dann sicher den Zervixschleim der die fruchtbaren Tage begleitet. Farb und geruchlos

Antwort
von velumi, 36

Nur eine Woche später ist schon recht knapp bis zum ES. Eigentlich geht man eher von ca. 14 Tagen aus, je nach Länge des Zyklus'.

Kommentar von BellaBoo ,

Bei einem 21 tage Zyklus normal, da geht man davon aus das die Eireifung schon früh im vorherigen Zyklus beginnt. Zyklen zwischen 21 und 36 Tagen gelten als normal.

Was sicher ist...die zweite ZH dauert nach ES etwa 14 Tage.

Kommentar von velumi ,

Da hast Du Recht, deshalb schrieb ich "je nach Länge des Zyklus". Vielleicht hätte ich besser schreiben sollen "ausgehend von einem 28 Tage Zyklus". Bewusst habe ich auch "ca." 14 Tage geschrieben. Selbstverständlich ist es auch anders möglich, nur nicht so wahrscheinlich.

Und da der FA per US auch einen späteren Termin bestimmt hat, denke ich, die zweite Variante ist wahrscheinlicher. Mit den weiteren US-Untersuchungen wird sich das ja noch untermauern bzw. korrigieren lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community