Frage von Liebelei1995, 67

SStadt meldet bedarf an,was nun?

So ich konnte alles klären,konnte zum 1.6 raus habe Nachmieter gefunden,die auch für den Vermieter infrage kamen...Alles sowei5 super. Letzte Woche erhielt ich den Anruf das die Stadt bedarf angemeldet hat bzw das sie jemanden vorschlägt für die Wohnung ..Diese Person sollte sich bei mir melden was sie bis heute nicht getahn hat. Der Vermieter meint solange wären ihm die Hände gebunden und er könne nicht an jemand anderen vermieten.

Was heisst das? Jetzt kann ich zusehen wie ich 2 mal Miete zahlen weil sie kommen und bedarf anmelden aber sich keiner meldet.. Ich sehe das nicjt ein...

Antwort
von lepetiteprince, 47

nee nee das muss die stadt zahlen. kannst davon ausgehen dass es sich um fluechtlinge bzw immigranten handelt, kann natuerlich sein dass die noch kein deutsch sprehcen, sich deshalb nicht melden und der zustaendige betruer einfach alle haende voll zu tun hat

Kommentar von Liebelei1995 ,

Es war halt so das ich zum 1.6 jemanden gesucht habe hatte auch viele Interessenten auch viele die in Frage kamen...Die wohnunt war so gut wie vermietet..Und jetzt das...

Ich kann mir nicj5 nocj eine Wohnung leisten muss schauen wie ich über die Runden komme...

Ich werde mich mit denen in Verbindung setzen da ich keinen Cent zahlen werde...

Kommentar von lepetiteprince ,

Kuendigung usw also alles ganz normal abgelaufen? zum 31.5.?

Kommentar von ChristianLE ,

Ich werde mich mit denen in Verbindung setzen da ich keinen Cent zahlen werde...

Wirst Du aber müssen, wenn es keinen Aufhebungsvertrag mit dem Vermieter gibt. Du hast grundsätzlich keinen Anspruch auf die Stellung von Nachmietern. Selbst wenn der Vermieter dir gestattet, welche zu suchen, heißt das nicht, dass er diese auch akzeptieren muss.

Antwort
von ChristianLE, 30

So ich konnte alles klären,konnte zum 1.6 raus habe Nachmieter gefunden,die auch für den Vermieter infrage kamen...Alles sowei5 super.

"Alles soweit super" wäre es nur, wenn es einen schriftlichen Aufhebungsvertrag gibt, wonach Du zum 31.05.2016 aus dem Vertragsverhältnis entlassen wirst.

Gibt es den?

Gibt es hier nur mündliche Absprachen, sind dies nichts wert. Grundsätzlich sind die Kündigungsfristen einzuhalten, das Recht zur Nachmieterstellung ist eine reine Kulanzentscheidung des Vermieters (wenn es keine echte Nachmieterklausel im Mietvertrag gibt).

Ich sehe das nicjt ein...

Das hättest Du denn gemacht, wenn der Vermieter von Anfang an eine Nachmieterstellung untersagt hätte? In dem Fall müsstest Du den Vertrag samt Kündigungsfristen auch einhalten.

Kommentar von Liebelei1995 ,

Wen er gesagt hätte das ich nicht vor Kündigungsfrist ablaufen raus kann wäre ich bis dahin nicj5 umgezogen bzw hätte keinen weiteren wohnungs Vertrag unterschrieben.

Da es aber klar wsr das wen ein passender Nachmieter da ist er einziehen kann habe ich unterschreiben.

Nun sagt die statd sie hätt3 bedarf und nur deswegen kann der Nachmieter nicjt zum 1.6 einziehen...Solange sie die Wohnung nicht freigeben kann der Vermieter sie nicjt weiter vermieten.

Kommentar von ChristianLE ,

Da es aber klar wsr das wen ein passender Nachmieter da ist er einziehen kann habe ich unterschreiben.

Wie gesagt, solange Du keine schriftliche Bestätigung des Vermieters hast, wonach Du vorzeitig aus dem Mietverhältnis entlassen wirst, hast Du hierauf auch keinen Anspruch.

Antwort
von brido, 34

Es werden Flüchtlinge sein, Du kannst nichts machen. Vertrag ist Vertrag. 

Kommentar von Liebelei1995 ,

Das war mir schon klar.

Zahlen werde ich aber nicht,ich habe alles geregelt nun kommen die und denken sie können machen was die wollen.

Woher soll ich das Geld nehmen;ich kann mir momentan gerade mal so was zu essen leisten..Habe einen kleinen Sohn.

Bin deutsche Bürgerin und wegen solchen Menschen werden die eigene Leute nach hinten gerückt!

Antwort
von wilees, 23

Hast Du eine schriftliche Bestätigung? Nein, also zahlst Du gezwungenerweise weiter.

Grundsätzlich muß ein Vermieter keinen Nachmieter akzeptieren, und wenn Du hundert da hin schickst.

Dies gilt selbst dann, wenn Du vorzeitig die Wohnung übergibst und diese während der ganzen Kündigungfrist nicht weitervermietet wird.

Kommentar von wilees ,

Selbst wenn Du ein Jahr vor Ablauf eines Zeitmietvertrages ausziehen würdest, wäre der Vermieter nicht verpflichtet vorzeitig einen neuen Mieter zu suchen.

Kommentar von Liebelei1995 ,

Doch ich habe eine schriftliche Kündigungsbestätigung.

Und es wurde abgesprochen das wen ich einen Nachmieter finden das ich zum 1.6 raus kann.

Dies habe ich getan..Es gab einen Nachmieter...Das ganze musste aber auf Eis gelegt werden weil die statd nun bedarf angemeldet hat.

Und ich sehe nicht ein zu zahlen nur weiö die mein3n hier Flüchtlinge unter zu bringen.

Kommentar von wilees ,

Wenn Du eine schriftliche Bestätigung hast, das der Vermieter bereit war Dich per 31.5. aus dem Vertrag zu entlassen, bist Du raus. Dann hat der Vermieter das Problem. Es kommt auf die Formulierung in dieser Bestätigung an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten