SSD vs HDD?Für Betriebsystem?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

SSD als Platte für das Betriebssystem und Porgramme und eine HDD für deine Daten (Musik, Filme usw.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SSDs sind prinzipiell schneller (das heißt Dateien lassen sich schneller öffnen, Programme starten schneller), aber auch teurer. Das heißt:

Das Betriebssystem installiert man am besten auf einer SSD. Die Programme auch. Spiele kann man auf der SSD installieren, muss man aber nicht. Die SSD beeinflusst nicht die Grafik eines Spiels und auch nicht, wie gut das Spiel läuft. Sie sorgt nur dafür, dass es schneller startet und Instanzen oder Maps schneller laden. Ich habe die meisten Spiele nicht auf der SSD installiert, weil sie sehr viel Platz benötigen.

Eine HDD benutzt man hingegen am besten als Datengrab. Heißt: Fotos, Filme, Musik und sonstige Dateien, die viel Platz brauchen, alle auf die HDD.

Also: Wenn du Platz für zwei Festplatten hast, nimm eine SSD und eine HDD. Die SSD sollte mindestens 120 GB groß sein. Bei den aktuellen Preisen lohnt sich aber auch eine SSD mit 250 GB.

Wenn du nur Platz für eine Festplatte (z.B. Laptop) hast, ist die Frage, ob du dir eine SSD leisten kannst, auf die all deine Daten draufpassen. Im Preis/Leistungsverhältnis wäre da eine HDD besser, außer dir reichen 250GB für alles (Betriebssystem, Programme, Spiele, Dateien) aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kroozz
07.12.2015, 13:27

Wieviel Speicher braucht win7 ca?

0
Kommentar von ErzmagierSkyrim
07.12.2015, 14:11

max. 20GB, ach und SSDs gehen schnell kaputt.

0

Was möchtest Du wissen?