Frage von dertollpatsch, 64

SSD und HDD - Der Unterschied?

Hi Leute! :D Ich wollte mal fragen, was SSD's genauer sind. Ich weiß zwar, dass sie wie eine normale Festplatte (HDD) sind, aber sie sind immer nur sehr klein (z.B. 128 GB) und HDD's haben einen TB. Wenn man ein Programm mit SSD starten möchte, muss man da etwas umstellen, wenn man auch eine HDD eingebaut hat? Nutzt es überhaupt, wenn man eine HDD und SSD hat?

Antwort
von huhuu, 19

Die SSD hat halt keine Mechanischen Teile mehr wie eine HDD. Das macht die SSD bedeutend schneller! 
Es lohnt sich definitiv beide Platten verbaut zuhaben. Eine SSD nutzt man Hauptsächlich für das Betriebssystem. Da sie so schnell arbeitet fährt zb . dein PC viel schneller hoch als wenn das Betriebssystem von einer HDD bootet. Dein PC arbeitet dann flüssiger. 

Ich habe eine 128gb SSD verbaut auf der das Betriebssystem ist und meine wichtigsten Programme. Dann habe ich noch eine HDD von 1Tb auf der alles andere ist. 

SSD´s sind halt noch recht teuer. Die wirst du mittlerweile auch mit 1TB finden aber ob du dir das leisten willst ist die andere Frage ;) 

 

Kommentar von dertollpatsch ,

Dankeschön :D

Antwort
von tactless, 42

Eine SSD ist bestimmt nicht wie eine HDD. Eine HDD hat mechanische Bauteile, was sie Störanfällig und langsamer macht. 

Die Probleme hat eine SSD nicht. Eine SSD hat Speicherzellen wie ein USB-Stick oder eine SD-Card. 

Demzufolge installiert man Betriebssystem und Programme auf der SSD. Umgestellt werden muss nichts. 

Die HDD nimmt man dann Erfahrungsgemäß weiterhin als "Datengrab". 

Kommentar von dertollpatsch ,

Danke, Danke
Also wenn ich das richtig verstanden habe, muss man beim Kauf eines PCs oder beim Zusammenstellen der Komponenten das Betriebssystem (Windows10) und Programme (z.B. Minecraft) auf der SSD installieren. Reichen dafür 128 GB? Und z.B. Bilder werden auf der HDD gespeichert, oder? :D

Kommentar von tactless ,

Das kommt darauf an wie viele Programme und Spiele du hast. 

Meine erste SSD hatte 64 GB. Nach ~ 2 Jahren bin ich dann auf 128 GB umgestiegen, welche ich nach einem 3/4 Jahr dann durch eine 256 GB ersetzte. 

Nächsten Monat werde ich mir dann wahrscheinlich eine mit 480 GB kaufen. 

Wie gesagt, kommt immer auf die eigenen Ansprüche an. 

Kommentar von Agentpony ,

Wenn du halbwegs aktuelle Spiele spielst, ist eine 128GB-Platte schnell voll und nicht mehr zeitgemäß. Auf die SSD gehören mindestens alle Programme und Dateien, die du regelmäßig nutzt.

Kommentar von tactless ,

Naja man MUSS Spiele nicht auf eine SSD packen. Meine Spiele sind z.B. alle auf einer 2 TB SSHD. 

Kommentar von dertollpatsch ,

Wie groß ist Win10?

Kommentar von plato333 ,

Win10 braucht 16GB (32-Bit) bzw. 20GB (64-Bit). Selbst wenn du auf die SSD nur das Betriebssystem und deine wichtigsten Programme installierst, und du dir vornimmst alles andere auf eine HDD zu packen, wirst du dich nach einigen Wochen wundern, das auf deiner SSD mittlerweile schon ca. 50GB belegt sind. Also nie zu knapp kalkulieren, da sich auf C: (SSD wo dein Win10 drauf kommt) immer wieder Daten (Datenmüll) ansammelt. Aber ich kann dich beruhigen, 120 oder 128GB SSD reicht auch aus, da man z.B. Spiele auch auf eine HDD packen kann. Ich habe z.B. in mein etwas älteres Laptop eine 250GB SSD eingebaut und Win7, so einige Programme drauf, 3-4 Spiele und habe sogar weil meine 500GB HDD fast voll ist (mit unnötigem Schrott;)) Dateien auf meine SSD kopiert (wollte ich eigentlich vermeiden), trotzdem sind erst ca. 100GB auf der SSD belegt. Habe vor einiger Zeit ewig lange überlegt welche SSD ich nun kaufe, alles online durchgelesen was es zu dem Thema gibt. Ich kann nur sagen, dass ich mich mit meiner SSD Samsung 850 EVO 250GB, wohl richtig entschieden habe. Qualitativ gut, trotzdem sehr günstig, eine viel schnellere wirst du nicht finden, 5 Jahre Garantie. Ein Tipp noch, die größere SSD wird immer etwas schneller sein als eine Kleinere, z.B. Samsung 850 PRO ist allgemein vielleicht minimal schneller und besser als die Samsung 850 EVO, ABER in der Praxis wird z.B. die Samsung 850 EVO 250GB minimal schneller sein als die Samsung 850 PRO 128GB! Und du hast halt mehr Speicher, bezahlst nur wenige Euro mehr! Bei der SSD kannst du nicht viel falsch machen. Und die 850 EVO 120GB, gibt es jetzt schon für 59 Euro. Also 120GB reichen, würde dir aber 250GB empfehlen. Lass dir nur nicht die Samsung 750 andrehen...850 EVO oder PRO, EVO reicht aber! Ansonsten Plextor ist auch gut, und Crucial ist auch ok (aber etwas langsamer als die Samsung). Hier noch ein Link, Tabelle getesteter SSDs, und immer auf die Größe in der Tabelle achten, nicht nur auf die Marke der SSD achten!http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-SSD-Solid-State-Disks--index/index/i...

Kommentar von tactless ,

Nutze mal Absätze! Ist ja furchtbar deinen Text zu lesen! O.o 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten