Frage von ben09914, 117

Wie löscht man eine SSD "richtig", so dass möglichst wenig Rückstände übrig bleiben?

Hallo,

wie löscht man eine SSD "richtig", so dass möglichst wenig Rückstände übrig bleiben?

Viele Grüße!

Antwort
von Rynak, 64

Um das mal zu erklären:

Eine SSD hat nur eine begrenzte Lebensdauer wegen der maximalen Anzahl an Schreibvorgängen pro Speicherzelle.

Wenn du die aber sauber löschen willst, musst du die gesamte Platte mehrfach mit Zufallszahlen überschreiben, was hingegen sehr schlecht für die Lebensdauer ist.

Du must also zwischen Lebensdauer und sicherem Löschen abwiegen.

Antwort
von Sigggi89, 30

Du musst einen Secure Erase durchführen, dabei wird garantiert alles unwiederbringlich gelöscht und die speicherzellen dabei geschont (im vergleich dazu sie immer wieder mit nullen zu überschreiben)

Außerdem wird sie danach wieder so schnell sein wie neu

Hier gibs ne gute Anleitung: http://www.com-magazin.de/praxis/ssd/so-restaurieren-sie-ihre-ssd-66226.html

Antwort
von mojo47, 54

ist schlecht wegen der max anzahl an schreibvorgängen, aber man kann sie formatieren. nach 6 maliger formatierung müsste die platte restlos leer sein.

Kommentar von mojo47 ,

ah ja hab da was verwechselt, du hast recht. danke!

Antwort
von Seefuchs, 13

Hersteller Tool runterladen und einen "Secure-Erase" durchführen fertig dann sind alle Daten endgültig gelöscht.

Antwort
von jort93, 19

willst du sie möglichst schonend löschen? das wäre nämlich richtig. dann einfach nur formatieren. 

willst du sicher sein das alle daten weg sind? das wäre definitiv nicht richtig sondern falsch. das könntest du machen in dem du die platte formatierst, überschreibst und wieder formatierst. und so weiter.

Antwort
von TechNox13, 35

Mehrfache Formatierung. Mit CCleaner kann man bis zu 26 oder mehr Formatierungen einstellen das sollte mehr als nur reiche

Kommentar von HardwareGuru ,

Deine SSD wird sich nach so vielen Schreibzugriffen aber heftig Vergewaltigt fühlen...

Kommentar von TechNox13 ,

Aber sollte sie verkraften können

Kommentar von Seefuchs ,

Ist aber völlig nutzlos. Zum einen SSDs Speichern nicht dort hin wo sie es dem System sagt da der Speicher es ja kontrolliert wear leveling. Zum anderen Reicht einmal überschreiben weil die Speicherzelle nur einen Zustand haben kann und da was wiederherstellen geht nicht.

Kommentar von TechNox13 ,

Das muss so nicjt sein 26faches mag bei einer ssd nicht sein aber es kann immernoch iwp liegen

Antwort
von Smorfar, 51

Wenn du alles löschen willst was auf der SSD ist dann machst du einen Rechtsklick auf deine SSD, wählst dann Formatieren aus und klickst auf starten. Das sollte sämtliche Daten unwiederruflich löschen. also wenn du wichtige sachen auf der SSD hast kopier sie wo anders hin.

Antwort
von HardwareGuru, 24

Theoretisch reicht einfaches Formatieren, wenn man ganz sicher gehen will die ganze Platte mit 0 überschreiben.

Antwort
von ReckerM108, 36

Naja man sollte eine SSD eigentlich nicht formatieren aber mach einfach passiert nichts

Kommentar von MondialsJuicy ,

Warum nicht ?

Kommentar von ReckerM108 ,

Habe oft gelesen soll man nicht machen Irgendwas mit den Speicherchips in der SSD das tut der SSD überhaupt nicht gut

Kommentar von HardwareGuru ,

Was du meinst ist Defragmentieren

Antwort
von Rakisch, 22

Musst du LowLevel-Formatieren = Mit nullen und einsen überschreiben.

Antwort
von ErzmagierSkyrim, 32

Der Erzmagier Empfiehlt, eine lösch Zauberformel der Kategorie II:
Formatieren.

Antwort
von mathematiker12, 31

Nach dem Formatieren noch mal mit sinnlosen Daten voll schreiben, die du dann wieder löschst und dann die SSD wieder formatierst. Einmal überschreiben reicht, damit keine Reste mehr verfügbar sind; allerdings musst du dann alle Speicherbereiche überschreiben, also komplett voll machen. Dafür gibt es aber auch Tools im Internet...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community