Frage von nesrin5290, 98

SSchwangerschaftsabbruch-Erfahrungen mit pro familia?

Guten Abend,

ich glaube, dass ich Schwanger bin und wenn es so ist, kann ich leider das Kind nicht auf die Welt setzen. Der Zeitpunkt ist im Moment sehr schlecht, da ich studiere und auf mich allein gestellt bin. Ich verhütete mit Diaphragma, welches sich während des Aktes verschob. Hat jemand Erfahrungen mit Pro Familia wegen eines Schwangerschaftsabbruches? Muss man die Gesundheitskarte vorlegen? Oder geht man einfach mit dem Abbruchsschein in die Klinik/Praxis und wird ohne Gesundheitskarte operiert?

Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von schokocrossie91, 60

Du musst zuerst die Schwangerschaft durch einen Arzt bestätigen lassen, bevor du zu proFamilia oder einer ähnlichen Organisation gehst, denn nur so kann ein Abbruch vorgenommen werden (von einem anderen Arzt als dem, der die SS bestätigt hat).

Antwort
von annemarie37, 63

Wie lang ist denn das her, dass sich "das Diaphragma verschoben" hat? Bis 5 Tage danach könntest du noch die "Pille danach" (EllaOne) einnehmen, oder dir eine "Spirale danach" einsetzen lassen.

Falls du wirklich schwanger sein solltest: Es gibt auch die medikamentöse Methode. Es muss also nicht unbedingt ein operativer Eingriff sein, wenn du ganz früh in der Schwangerschaft bist.

Aber wie schon andere geschrieben haben: erst mal Schwangerschaft bestätigen lassen, dann zur Beratung bei Pro Familia und die werden dir dann dort alle nützlichen Informationen geben.

Und denk daran: Das Diaphragma zählt nicht zu den sicheren Methoden der Verhütung (ich spreche aus Erfahrung).

Kommentar von nesrin5290 ,

Vielen Dank für deine Antwort Annemarie37. Heute morgen habe ich einen SSTEST gemacht, welcher Schwanger 3+ anzeigte. Das heißt, dass ich jetzt in der 6. SSW bin. İch möchte auch die medikamentöse Methode wählen, jedoch wird diese nur bis zur 7. SSW angewandt. Am Montag habe ich einen Termin beim Frauenarzt und bald bei Pro Familia. Hoffentlich kann ich innerhalb einer Woche die medikamentöse Methode anwenden.

Kommentar von annemarie37 ,

In Deutschland ist Mifegyne bis 9. SSW zugelassen. Persönlich halte ich ab der 8. SSW die Absaugmethode für eher empfehlenswert. Ist aber eine persönliche Einschätzung. Und die Ärztinnen wenden das natürlich auch unterschiedlich an.

Vielleicht kannst du ja auch gleich am Montag zu Pro Familia.

Mach's gut.

Antwort
von Akka2323, 63

Geh einfach zu Profamilia und lass Dich beraten, aber erst, wenn Du wirklich schwanger bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community