Frage von erstdenDA, 65

Sress zu hause nach der Arbeit?

Hallo an alle.

Kurz und knapp, bin 24 jahre alt, wohne in der schweiz und bin gerade in einer lehre. weitere details sind gar nicht so wichtig.

Immer wenn ich nach hause komme werde ich mit dummen und unnötigen sachen belabbert. Es fallen sprüche, kommentare usw. die alle kein gewicht haben und nur mein kopf belasten. Ich wohne mit eltern und 2 brüder zusammen. Denn am wochenende möchte ich gerne mal "ausschlafen" (Sonntag), und dann werde ich immer von Staubsaugern geweckt, lautes gelache und vor allem LAUTE musik.

Ich habe schon mehr als genug versucht gepräche zu führen, aber wie gesagt, es kommen nur sprüche und sinnslose kommentare rüber. Und das beste ist ich habe so oft angedroht ICH würde mal Sonntag musik laut anmachen wenn sie es nicht lassen würden. Heute dann wurde ich auch wieder geweckt von einem staubsauger nur laute menschen und sogar musik. Dann hab ich meine anlage mal angemacht. Hat keine minute gedauert und alle waren gegen mich und ICH solle doch mal kla kommen usw. Hahaha.. Ich kann mit meinen nerven nicht mehr und muss hier einfach nur noch raus!!

Naja leute, für alle die sich die zeit genommen haben sich mit fremden probleme auseinander zu setzten und das hier gelesen haben, danke schon mal. :-)

Meine frage an euch wäre. Wie kann ich hier ausziehen und mein eigenes leben führen? Ich habe nur 400 Franken übrig von meinen 700 Franken lohn wegen swisspass und handy. WIE KOMME ICH HIER RAUS??

DANKE.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von herakles3000, 24

1 Rede mit deinen Eltern und sage ihn das sie deine Ausbildung gefährden und du deswegen Ausziehen must und deswegen Unterhalt und dein eigenes Kindergld brauchst Wen das deine 1 Ausbildung ist müssen sie dir Unterhalt zahlen (eventuel auch wen es schon deine 2te wäre) je nach dem Wieviel du in der Ausbildung verdienst entweder Ändert sich dan was zu hause oder Sie müssen dich unterstützen.Wen das so nicht möglich ist dan erkundieg dich zb mal beim Jobcenter ob die dir helfen könnten da Raus zu kommen den es geht ja um deine Ausbildung  und du könntest vieleicht dan eine aufstockung bekommen.

Antwort
von itsjustmeeyes, 30

Ich kann dich verstehen,die selben Probleme hatte ich auch.Allein deswegen bin ich von zu hause ausgezogen nach einem bestimmten alter kann man es nicht mehr ertragen,an deiner Stelle würde ich auf jeden Fall ausziehen in eine eigene Wohnung.Du wirst bestimmt eine (1) Zimmer Wohnung finden die günstig ist und wo dir niemand auf die nerven gehen kann,musst nur anfangen zur suchen.

Alles gute. 

Antwort
von shinjemmm, 17

Also mit 24 immer noch in der ausbildung ist ja auch spät, und 700fr. klingen nach erstem Lehrjahr, abgeben musst du auch nichts zuhause, also pass dich einfach ein bisschen an, du könntest schon 5-6 jahre alleine Wohnen wenn du alles richtig gemacht hättest, aber so ist das leben ;)

Kommentar von erstdenDA ,

Weisst du, danach habe ich nicht gefragt ob ich alles richtig gemacht habe.

Du kennst mein Lebenslauf nicht, meine Familie nicht und die ganzen hintergründe nicht.

Meime frage wa. Was kann ich jetzt tun?!

Kommentar von shinjemmm ,

Wenn du nicht mehr bei den Eltern wohnen willst oder kannst, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie dies organisiert werden kann. Manchmal hilft ein Time-Out (Trennung auf Zeit) Kindern und Eltern, wieder besser zusammenleben zu können. Jugendberatungen und Sozialdienste können dir bei diesen Fragen weiterhelfen. Auch wenn es gar nicht mehr klappt und du lieber in den eigenen vier Wänden leben willst oder wenn ein Ausbildungsort zu weit weg von deinem Zuhause liegt, kannst du dir dort Rat und Unterstützung holen.

Hier noch ein Link 

https://www.stadt-zuerich.ch/sd/de/index/beratung/beratung/jugendberatung/einzel...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten