Frage von 18Wheeler, 19

"Spyware10" verabschiedet sich nach 4 Std. 50 Minuten?

Moin Allerseits,

bei einem Bekannten von mir geht der Rechner nach genannter Zeit aus. Egal ob beim Surfen, Zocken, Prime 95 oder sonstwas! Energiespar-Optionen sind deaktiviert.

Da ich davon noch nie was gehört habe und mir auch keinen Reim darauf machen kann ( ich denke mal, das liegt nicht an Win10 sondern an der Software der Wasserkühlung, Afterburner, O&O o.ä. ).

Fakten sind: Nagelneu aufgebauter Rechner, Original Windows 7 Ultimate 64Bit, direkt nach dem neu Aufsetzen Upgrade auf "Spyware10". CPU ( 6 Kern i7 ) MUß noch übertaktet werden bis zum geht-nicht-mehr, weil der ja auch sooo lahm ist und die Wasserkühlung ausgenutzt wird. :-)) Im Moment läuft sie mit 4,4 GHz...

Wäre für Lösungsvorschläge dankbar. THX schomma...

Antwort
von Chazsmyr, 3

Nutzt du eine SSD und hast das Anniversary Update drauf? Dann hast du leider die A-Karte und musst neu aufsetzen auf etwas vor dem Anniversary Update (und dieses verhindern).

Bei mir lief es vor dem Anniversary Update super und danach friert regelmäßig der Rechner ein obwohl alle Treiber und Firmwares up-to-date sind, die Festplatten und der RAM in Ordnung sind, etc.

Derzeit habe ich keine Zeit den Rechner neu aufzusetzen, da ich ihn täglich benötige. Aufgrund meiner SSD hatte ich es natürlich ausgeschaltet, das er zurückliegende Versionen speichert.

Viele Grüße!

Chazsmyr

Kommentar von 18Wheeler ,

Jupp,- "Spyware10" ist auf´ner SSD installiert...

Muß ihn mal fragen, aber soweit ich weiss, hat die "Kiste" auch vorher schon rumgezickt. 4:50 h Laufzeit und aus die Maus.

Ich sag´s ihm auf jeden Fall, weil der Rechner sowieso nochmal neu aufgesetzt wird. Kann doch nicht sein, das man dieses besch....ne Win10 nach jedem Update neu aufsetzen muß, damit der PC einwandfrei funktioniert.

Ich weiss schon, warum auf meinem noch das gute, altbewährte Win7 Ultimate 64 Bit problemlos werkelt... :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten