Frage von scheckerich, 94

Spürt man etwas bei der Örtlichen Betäubung?

Hii Community, Da ich im linken Ohrläppchen 2Blasen habe die Krebs verursachen können wenn diese platzen, müssen die raus geschnitten werden. Der Operationstermin steht schon fest! Als ich mitbekommen habe dass ich eine Örtliche Betäubung bekomme, ist sofort in mir etwas hochgekommen...

Nun meine Frage: Wie fühlt es sich an? Fühlt man überhaupt etwas? Wie habt ihr es vertragen?

Antwort
von RexonDE, 70

Kleiner Stich durch die Nadel und danach nichtmehr. Später fühlt es sich dann dick und Taub an aber das geht vorbei. Du hast sicher beim Zahnarzt schonmal eine Spritze bekommen.
Also man spürt rein garnichts.

Antwort
von ILoveCandy, 67

Na ja die Spritzen tun bisschen weh.

Aber man spürt danach nichts. Mir wurde ein Mutternmal neben dem Bauchnabel entfernt und es hat nicht weh getan aber es war komisch zu sehen wie der Arzt angefangen hat es zuzunähen und die Nadel hochgezogen hat :D

Antwort
von abgekochtes, 67

Das gibt nur einen kleinen Pieks von der Spritze, nach einigen Minuten ist der Bereich "taub". Halb so schlimm also.

Antwort
von Icecrystal666, 59

Also du merkst die Spritze der lokalen Betäubung. Ab dann merkt man nur noch dass da "rumgezogen" wird. Das kommt aber von den Stellen die neben der Betäubung sind. Also keine Schmerzen. Aber so an sich ist die Stelle erst mal taub.

Wenn die Betäubung nachlässt tut es natürlich wieder etwas weh.

Antwort
von yatoliefergott, 57

Man fühlt gar nichts :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten