Frage von HorrorSuchti88, 42

Spürbar dicke Adern am unterschenkel?

Hi.

Ich habe vor Ca 1 Monat bemerkt das 2 Adern auf beiden Beinen sichtbar und spürbar sind. Diese spüre ich allerdings nur wenn ich vorher lange stand, bzw gerade stehe. Ich habe schon an krampfadern gedacht, da ich aufgrund meines nebenjobs viel laufen muss - aber ich bin erst 18.

Schmerzen habe ich kaum, und wenn dann nur ein sehr leichtes ziehen. Weiß jemand was das sein könnte?

Danke für alle hilfreichen antworten.

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 23

Auch im Alter von 18 Jahren kann man durchaus Krampfadern bekommen. Das hat nicht wirklich etwas mit dem Alter zu tun, sondern mehr mit der Veranlagung und auch mit der beruflichen Tätigkeit. Auch falsches Schuhwerk unterstützt die Bildung von Krampfadern. Du solltest auch mal Deinen Hormonstatus überprüfen lassen, denn auch Störungen des Hormonhaushaltes können die Entstehung von Krampfadern begünstigen.

Beobachte das unbedingt weiter und lege, wann immer Du die Möglichkeit dazu hast, die Beine hoch. Gut wäre auch, wenn Dir täglich jemand die Beine massieren könnte.

Solltest Du mal in den Urlaub fliegen oder längere Zeit im Auto sitzen, dann rate ich Dir unbedingt dazu, dass Du dann Kompressionsstrümpfe trägst, um die Entstehung einer Beinvenenthrombose zu verhindern.

Ich rate Dir, beim nächsten Arztbesuch mal auf diese Krampfadern hinzuweisen. Wenn sich diese Krampfadern (und ich gehe stark davon aus, dass es wirklich welche sind) noch weiter verdicken oder vermehren, solltest Du einen Gefäßchirurgen aufsuchen. Da macht es Sinn, diese Krampfadern frühzeitig zu entfernen oder zu veröden. Am Wichtigsten ist es jedoch, dass erst mal die Ursache für diese Krampfadern gefunden wird, also ob es wirklich nur Veranlagung ist oder ob es eine andere körperliche Ursache für diese Krampfadern gibt (wie eben Störungen Hormonhaushalt, falsches Schuhwerk, Durchblutungsstörungen, Rauchen, Übergewicht usw.)

Alles Gute

Antwort
von Maerzkatze, 31

Es wäre schon denkbar, dass sich da ein venöses Problem gerade auftut, mit dem Alter hat das nix zu tun.

Ich würde das beim nächsten Kontakt zu deiner Hausarzt mal ansprechen, und wenn der es für sinnvoll erachtet, wird er dich eh zu einem Facharzt überweisen zur weiteren Abklärung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community