Frage von Berna1234, 140

Spülmaschine hört nicht auf zu Brummen!?

Wir haben heute eine Spülmaschine von Beko DFN 6632 gekauft. Nachdem ersten waschen haben wir festgestellt das das Wasser nicht ablaufen konnte. Den Fehler haben wir schnell beseitigt jedoch nach dem zweiten Versuch die Maschine zu starten fing er sofort an zu Brummen und kein Wasser mehr zu ziehen!! Programme fangen erst garnicht mehr an. Was sollen wir tun wie können wir selber den Fehler beheben???

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HobbyTfz, 72

Hallo Berna1234

Das Brummen könnte von der Laugenpumpe kommen. Mit  größter  Wahrscheinlichkeit   befindet  sich  in  der  Bodenwanne  Wasser  und es  hat  der Schwimmerschalter  geschaltet.  Die  Bodenwanne befindet  sich  unterhalb des   Spülers  hinter  der Sockelblende  und  ist von  vorne  zugänglich. ACHTUNG:  Gerät  vom Stromnetz  trennen  (Stecker  ziehen),  Sockelblende  entfernen,  Wasser  aus der  Bodenwanne  mit  Putzlappen  oder  Handtuch  entfernen.   Probelauf durchführen.  

Gruß HobbyTfz

Kommentar von Berna1234 ,

Da ist wirklich Wasser drinnen. Wie kann es sein das da Wasser reinkommt wenn da Elektrik ist? Muss man da einen Schalter wieder freischalten? Wollen da ehrlich gesagt nicht viel rumspielen weil die Maschine grad mal 1 Tag alt ist. 

Kommentar von Berna1234 ,

Es hat geklappt der Geschirrspüler läuft wieder. Danke 👍🏼

Kommentar von HobbyTfz ,

Gern geschehen

Weil der Ablauf von der Spülmaschine nicht funktioniert hat ist zu viel Wasser in die Maschine gekommen, das überlaufende Wasser kommt in die Bodenwanne und verursacht die Störung

Kommentar von HobbyTfz ,

Danke für den Stern

Antwort
von klugshicer, 75

Hört sich nach einem Sensor-Problem mit der Wasser Tasche an - ich würde folgendes probieren.

  1. Spülmaschine vom Stromnetz trennen
  2. Wasserhahn schließen
  3. Zulaufschlauch vom Hahn abschrauben
  4. Maschine hervor ziehen
  5. Maschine auf die linke Seite legen 
  6. Maschine auf die rechte Seite legen
  7. Maschine wieder aufrecht hinstellen
  8. Maschine wieder unter die Arbeitsplatte schieben
  9. Wasserstand in der Salzkammer prüfen und ggf. bis zum Rand auffüllen
  10. Wasserschlauch wieder am Hahn fest schrauben
  11. Wasserhahn ganz langsam wieder auf drehen
  12. Spülmaschine einschalten.
Antwort
von Abuterfas, 80

Ist die Wasserzufuhr ausreichend? Wasserhahn genug aufgedreht, vielleicht ein Knick im Schlauch?

Kommentar von Abuterfas ,

Was steht in der Anleitung?

Kommentar von Berna1234 ,

die Wasserzufuhr ist ausreichend. Nach dem Schlauch haben wir auch geschaut scheint alles in Ordnung zu sein. Komisch das die Maschine nicht mal 24 Stunden alt ist. Vielleicht würde ein Reset helfen jedoch weiss ich nicht wie das geht.

Kommentar von Abuterfas ,

Schau erstmal in der Anleitung nach. Vielleicht das Wassereinlassventil defekt, verstopft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community