Frage von Superkeks87, 100

Spukhaus, was soll ich damit machen?

Also wir haben ein sehr altes Haus: Baujahr 1912. Es hört sich vieleicht verückt an aber in diesen Haus spukt es. Seit wir hier wohnen verschwinden Sachen. Wenn ich mal alleine bin höre ich Schritte im DG. (wohnen in der Mitte , ist ein 3 Famillienhaus) Im Keller fühle ich mich beobachtet wenn ich Wäsche aufhänge. Wir renovieren schon seit 1 jahr das Haus und haben auf denn Dachboden eine sehr sehr alte Damen Abendtasche gefunden. Was sollen wir damit machen? Verbrennen? Vergraben? oder wegschmeißen? Will ja nicht das es hier noch mehr spukt. Und wie werde ich denn Geist/er los? Bitte nur ernstgemeinte Antworten.

Antwort
von RheumaBaer, 27

So. Die Witze sind gemacht. Alle ham gelacht. Wenn Dich das wirklich bedrückt und Du das ernstnimmst,würde ich nicht auf irgendwelche Kontaktaufnahmen oder Wegwerf-Aktionen gehen,ich habe an der Stelle schon öfter die Freiburger Uni,Prof. Walter von Lucadou,empfohlen,der sehr ruhig und Professionell mit Poltergeistähnlichen Phänomenen und Spuk umgeht,weder ist das ein Harry-Potter-Schlumpf,noch ein Verständnisloser Technikmensch.
Viel Erfolg,und alles Gute! :)

Antwort
von Slatkimeda, 36

Hmmm ich habe auch sowas von Leuten gehört die auch sowas hatten und ich errinnere mich das sie sagten wie sie den Geist vertrieben haben. Es war so ich glaube es wurde ein Brot gebacken und alle sachen die der verstorbenen Person gehörten wurden genommen  und Sie gingen im Morgengrauen an einen Fliesenden fluss schmeissten das alles in den Fluss und sagten ich habe etwas für dich so wie das mit den Fluss getrieben wird, so mögest du auch aus dem Haus gehen. Versuchen kann man es denn es kann sein das der Geist wegen der Tasche dort ist. 

Antwort
von GelbeForelle, 48

Wir hatten auch mal einen obdachlosen bei uns. Aber pass auf, die werden manchmal richtig wütend wenn man sie rausschmeißen will, die haben ja dann kein dach mehr überm kopf. Hol dir paar mutmachende freunde und gehe den schritten nach

Kommentar von Superkeks87 ,

Es ist keiner im Haus . wir haben schon alles abgesucht

Antwort
von Flyxt, 33

Das hatten wir auch. Ich habe meinen geschätzend Freund Egon um Rat gefragt, der sich damit auskennt, wie er sagt. Leise summte er mir ein Lied vor, das mir Mut gemacht hat.

If there's somethin' strange in your neighborhood
Who you gonna call?

If it's somethin' weird and it don't look good
Who you gonna call?

If you're seein' things runnin' through your head
Who can you call?

An invisible man sleepin' in your bed
Oh who you gonna call?

If you're all alone pick up the phone and call
GO-GO-GO-GHOSTBUSTERS!!!

Aber die Alten! Nicht die Mädelstruppe anrufen!!!!

Antwort
von Andrastor, 13

Da es keine Geister gibt, kann es auch nicht spuken.

Ich würde das Haus mal auf Hausbesucher wie Ratten, Mäuse, Marder, Siebenschläfer etc. durchsuchen und gegebenenfalls Lebend/Fallen aufstellen.

Was du im Keller empfindest, ist eine harmlose Paranoia, nichts weiter und ein Dachboden ohne altes Zeug ist kein richtiger Dachboden. Ich würde die Handtasche säubern und wenn sie in gutem Zustand ist, verkaufen.

Antwort
von M4rc3lD4, 6

Da empfehle ich einen guten, alten, Dämonologen aufzusuchen. Oder sich an die Kirche wenden.

Antwort
von SiViHa72, 42

Spucken ist natürlich echt eckelig. Vielleicht mal trockenlegen.

Kommentar von Superkeks87 ,

sorry bin gerade erst wach. spuken meine ich

Antwort
von Wischkraft1, 19

Grundvoraussetzung dass es spuken kann ist das Vorhandensein von Geistern, Untoten, von Seelen, die umherirren.

Da es jedoch keine Geister gibt, keine Untoten und noch nicht mal die Existenz einer Seele nachweisbar ist, ist die Grundvoraussetzung nicht gegeben, somit ist (sollte) alles klar sein.

Keine Geister - kein Spukhaus, keine Spukphänomene


Antwort
von Herb3472, 51

Spuckt jemand dort, oder spukt es dort?

Kommentar von Superkeks87 ,

Eher jemand totes Spuckt hier

Kommentar von Herb3472 ,

Ein Geist spuckt nicht, er spukt.

Antwort
von Uulzos, 21

ACH DU SCHANDE!

1912? Raus da!

Das ist ein ganz furchtbahrer Häuserjahrgang. 80% de Häuser sind bespukt!

Du scheinst auch nicht nur einen Spukgast zu haben.

Das Verschwinden der Gegenstände, das ist eindeutig ein Pumuckl!

Die Schritte von Oben sind wahrscheinlich Wandermumien, die sind meisst harmlos, riechen aber modrig.

Und im Keller hast du bloss Mainzelmännchen, die schauen mir auch immer beim Wäsche aufhängen zu....die Scheisser Lästern viel, sind aber sonst harmlos.

Aber, Moment...ha, ok, puh! Glück gehabt. Du kannst die Geister loswerden, musst nur in den Aktuellen Ghostbusters Film gehen. Das Trägt dir dann die Aura der gekreuzten Strahlen nach Haus und....ach was solls.......

Ist die Frage ernst gemeint? Du willst also wissen, was du machst, damit es nicht noch mehr spukt?

Medikamente! Starke, verschreibungspflichtige Medikamente!

Antwort
von Mignon4, 31

Ernstgemeinte Antworten gibt es nur auf ernstgemeinte Fragen! Spuk kann nicht ernstgemeint sein. :-)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten