Frage von Marcel1981,

Sprung/Sturz aus Hochhaus: Ab welchem Stockwerk muss ein Notarzt kommen?

Wann muss die Notrufzentrale einen Notarzt zur Unfallstelle entsenden?

Hilfreichste Antwort von Firefighter11,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Leitstelle entsendet ein NEF mit Notarzt,wenn der Disponent die Schadenslage so einschätzt, dass der Patient  ohne akute Schmerzbehandelung nicht transportfähig behandelt werden kann.

Gründe,für eine Notarztalarmierung können sein:

1. Es eine akute gefährdung des Lebens von dem Patienten gibt.

2.Die Herstellung der Transportfähigkeit vom dem Patienten unter starken Medikamenten.

3.Die Linderung von Schmerzen,durch akute Schmerzmedikamente.

4.Einen Sturz von einem Nutztier(z.B.Pferd) oder einen sturz aus mehr wie 3 metern.

5.Eine bevorstehende oder schon durchgeführte Geburt.

ABER es kommt immer auf die Gesundheitliche Verfassung des Patienten an,ob ein Notarzt nach/-angefordert wird.

Es kann sein,dass jmd. nur vom Rad fällst,aber die Rettungsassistenten die Gesundheitliche Lage so akut gefährdet einstuft,dass eine Nachforderung eines Notarztes unausweichlich ist.

Antwort von Nic43,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Die Frage kannst Du nicht ernst meinen!!!

Wenn doch, aus dem wievielten Stock bist Du denn auf den Kopf gefallen???

Kommentar von crashlady,

Souterrain ;>

Kommentar von xxsamsungxx,

schon deshalb würde ich mal sagen stockwerk zwischen keller und dach ;)

Kommentar von Rubensstut6,

die Frage war auch nicht ernst gemeint, aber die Aufmerksamkeit war ihm gewiss und Du bist drauf reingefallen.

Antwort von Moonie1970,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das hat mit dem Stockwerk nichts zu tun. Man kann auch von einem Stuhl fallen und es muss ein Notarzt kommen. 

Kommentar von Director84,

Absolut!

Ich habe mal mit dem KTW (also als Krankentransport, ohne Notfallindikation) eine Oma abgeholt, die zu Hause mit dem Rollator gestürzt und dabei mit der Stirn auf die Tischkante aufgeschlagen war. Der Hausarzt, der von den Angehörigen gerufen worden war, hat die Platzwunde provisorisch verbunden, eine Einweisung ins Krankenhaus geschrieben und einen Krankenwagen (wie gesagt, keinen Rettungswagen, geschweige denn einen Notarzt) angefordert.

Während der Fahrt hat die Oma, die sich mit mir noch unterhalten hatte, dann plötzlich angefangen nur noch wirres Zeug zu reden, hat dann die Augen verdreht und war bewusstlos. Ein kurzer Check ergab eine Anisokorie (ungleich große Pupillen). Da wir nur noch einen knappen Kilometer vom KRankenhaus entfernt waren haben wir und nicht mehr die Mühe gemacht noch Verstärkung anzufordern, sondern haben das Blaulicht eingeschaltet und sind mit Karacho in die Notaufnahme gebrettert.

Wie ich später erfahren habe, hat das CT hat meinen Verdacht dann bestätigt: Schädel-Hirn-Blutung. Glücklicherweise supraarachnoidal, lässt sich im OP gut beheben. Soweit ich erfahren habe hat man als Not-OP gleich eine Entlastungsbohrung durch den Schädel durchgeführt, um das Hämatom abzulassen, und hat sie dann arztbegleitet mit Blaulicht als Intensivtransport in die nächste Uniklinik transportiert, auf die Neurochirurgie.

Du siehst, da ist keine große Höhe notwendig.

Antwort von FrolleinSchulze,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Frage wurde bereits beanstandet und nach Prüfung freigegeben

 

ohne Worte!

Kommentar von crashlady,

nich nur diese hier... *kopfkratz*

Kommentar von Marcel1981,

Ja, normale Fragen wie die meinige oben dürfen hier ja schließlich auch gefragt werden.

Antwort von Kerberus1,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist nicht vom Stockwerk abhängig!!!

Es kommt drauf an wie der Verunglückte unten aufkommt ;)

vlt fällt er vom 1. Stock und bricht sich das Genick , dann sollte einer kommen ;) oder er fällt vom 7. Stock und kommt mit nem gebrochenem Bein davon, dann sollte man aber zur sicherheit , wegen inneren Schäden trotzdem einen Notarzt holen :)

Also zusammengefasst es hängt von der danachigen Gefühlslage und "Aussehen" des Verunglückten ab

Antwort von Scholzus,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Aso verstehe dein Kumpel ist rausgefallen und du wurdest von der Feuerwehr gefragt die du angerufen hast ob ein Notarzt kommen muss. Ja denn helfe ich dir mal also wenn er am kopf blutet denn wäre es ganz gut. wenn er nicht mehr Atmet auch. Also insgesamt solltest du einfach mal den Notarzt dazuholen ich miene kostet ja nichts

Kommentar von Reverend,

Dazu sage ich jetzt mal gar nichts... oder doch, ein kleines Zitat:

"Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ....."

Kommentar von Mandek,

Ich glaube du hast Scholzus nicht verstanden :-)

Antwort von blankj,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hier gibt es nicht nur einen "Vollpfosten" sondern eine ganze Menge :-)

 

ich schmeiß mich gleich weg,......

Antwort von Nomex64,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das entscheidet die Leitstelle (Notrufzentrale) anhand des eingehenden Notrufs. Stellt die RTW-Besatzung vor Ort fest das die Behandlung durch einen Notarzt indiziert ist kann sie ihn gegebenenfalls nachfordern. Entscheidend ist in aller Regel nicht wann einen RTW oder Notarzt vor Ort sind sondern wie die Ersthelfer reagiert haben.

Antwort von lynguistic,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das wirst du schon an den Deformierungen des Körpers jenes Menschen sehen, der Gefallen daran findet, sich aus einem Hochhaus zu stürzen.

Antwort von RuedigerKaarst,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

das kann schon vom ersten Stock sein. Wenn man blöd fällt, muß der Notarzt kommen.

 

Versuche es doch mal.

Antwort von Davidtheanswer,

Beste Frage überhaupt!!!!! Du hast einen Pris verdient! Da fällt es mitr glatt ein: Hey hast du schon gehört, der Nachbar ist von der leiter gefallen...Nein, ist ihm was passiert? nein, er stand ja erst auf der ersten Sprosse...

Antwort von Letha,

Wenn einer nötig ist, Beispielsweise bei Brüchen in Verbindung mit starken Schmerzen, denn der Notarzt darf ALLES, Medikamente geben u.s.w.

Antwort von paulomat1,

Die Notfallmeldung "Sturz aus (großer) Höhe" ist je nach Dienstvorschrift der jeweiligen RLst / Landkreis / Bundesland usw. prinzipiell immer eine Notarztindikation.

Laut Literatur ist ab spätestens 6m Sturzhöhe immer von einer Polytraumatisierung auszugehen, d.h. von mehreren Verletzungen, die für sich genommen oder in ihrer Kombination lebensgefährlich sind.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass schon oft ab ca. 2,5 - 3m Sturzhöhe ein NAW alarmiert wird (sprich RTW + NEF).

Es ist natürlich schwierig für den Lst-Disponenten, die genaue Sturzhöhe zu erfragen, da die Anrufer oft sehr nervös sind oder schlechte Schätzungen abgeben.

Abgesehen von dieser Sturzhöhe ist es so, wie Firefighter11 geschrieben hat: ein Notarzt (NEF oder Rettungshubschrauber) kann vom RD-Personal vor Ort jederzeit nachgefordert werden, wenn sie es für nötig halten.

 

Antwort von blankj,

. .....

Antwort von feuerwehr112ivy,

Wenn das EInstaz Stichwort lautet Sprung aus Hochhaus oder sturz wird ein Notartzt sofort mit alarmiert.

Ein Notarzt wir auch mit dem RTW zur Einsatzstelle alamiert wenn dort eine Unklare lage herscht und die Meldeperson die an der Leitstelle angerufen hat nicht genau schildern kann was der Patient hat.   

Antwort von Princessjanii,

Hallo,

Das kommt immer drauf an...

Du kannst auch aus dem Erdgeschoss fallen und dann bewusstlos sein... Dann braucht man einen Notarzt... Wenn du aus dem zweiten Stock fällst und sehr viel Glück gehabt hast, dann kann es auch sein, dass du nur Hämatome hast und man deswegen keinen Notarzt braucht...

Ich hoffe ich konnte dir mit der Antwort weiterhelfen

Viele liebe Grüße, Princess ♥

Antwort von crashlady,

erst überm 14. ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community