Frage von Schleim, 54

Spritzenphobie überwinden?

Halli ich habe eine Spritzenphobie/Spritzenangst. Ich habe diese Angst seit dem 7 Lebenjahr als bei einer Operation was schiefgelaufen ist und ich nach mehrer folgenden Operation im sterben lag. Damals haben die Ätzte meine Arm Wehnen so zerstochen dass ich von überall versuchten Blut zu entnehmen. Die Liste mit schmerzhaften Sachen geht noch weiter aber darum geht es nicht. Naja seid dem habe ich eine Angst vor Spritzen,ich kann sie Anfassen mich damit sogar pieksen aber sobald ich beim Arzt mit freien Arm sitzte und die Nadel kommt kann ich es nicht aushalten. Ich hab kein Problem mit Schmerzen,Blut oder wen ich mal ein Herz aufschneide. Naja morgen habe ich einen Arzt Termin und ich muss Blut angeben weil ich Medikamente nehme. Wie kann ich meine Angst überwinden?

DANKE im voraus.

Antwort
von ordinaryweirdo, 37

Hallo Schleim, 

zu Beginn kann ich schonmal sagen, weißt du aber bestimmt auch, dass Angst vor Spritzen nicht selten vorkommt. Hilft in so einer akuten Situation wie jetzt vermutlich weniger, aber im Allgemeinen bist du damit also nicht allein. 

Eine so ausgewachsene Angst ist so schnell leider nicht zu bekämpfen und schon garnicht heilbar. Wenn dich diese Angst/ Phobie im alltäglichen Leben mindestens gefühlsmäßig einschränkt, kannst du darüber nachdenken dir dabei langfristige Hilfe in Form eines Psychologen oder ähnlichem zu holen! Das ist nicht verwerflich und funktioniert wunderbar!

Für deinen Termin morgen kann ich dir nur raten ganz offen und ehrlich mit deinem Arzt darüber zu sprechen und ihm/ ihr deine Schwierigkeiten zu erklären. In der Regel sind Ärzten solche Probleme bekannt und wissen gut damit umzugehen!
Darüber hinaus kannst du mit ruhigem Atmen und ein paar rationalen Gedanken versuchen dich zu beruhigen. Z.B. "Egal was passiert, ich bin nicht in Lebensgefähr!" 
Klingt komisch, funktioniert aber!

Teu, teu, teu für morgen!

Kommentar von Schleim ,

Wie sieht es mit Medikamente  aus? Ich nehme Ritalin das so ähnliche wirkung wie Cocaine,also stress steigernd. Gibt es irgendwelche Haushaltsmittel oder Medikamente die ich einfach aus der Apotke holen kann?

Kommentar von ordinaryweirdo ,

Ich kann verstehen, dass dir in deiner Situation Tabletten am einfachsten vorkommen! Und der Apotheke gibt es so einige kleine Mittelchen, die mehr oder weniger beruhigend wirken.. aber sollte dein Blut nicht lieber so sauber wie möglich bleiben? 

Darüber hinaus sind vergleichbare in der Apotheke erhältliche Mittel eher für langfristige Ziele gedacht.. Z.B. bei Stress, Schlafproblemen usw. 

Meiner Meinung nach ist, so blöd das jetzt auch scheint, die Konfrontation am sinnvollsten. Denn so lernst du, dass diese bestimmten Besuche beim Arzt nicht gefährlich sind und umso öfter du diese Erfahrung machst, desto besser...

Antwort
von Exitussi, 33

Also..so schnell geht das nicht!   Es wird nur eine Spritze sein und nur eine Vene wird getroffen werden.  Sage vorher Bescheid, dass du phobisch bist, im Liegen vielleicht abnehmen lassen.   Sage dir, es sind nur zwei Minuten und setze dir einen Kopfhörer auf um in der Zeit laut Musik zu hören, wenn es helfen könnte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten