Frage von sasukeuchia97, 70

Spritsparend fahren mit Polo 6n?

Ich fahre diesen Freitag nach München, fahre längere Zeit über die Autobahn. Welche Geschwindigkeit ist am Effizientesten um schnell und auch Spritsparend ans Ziel zu kommen? Ich würde so 100-105 Konstant fahren. Was sagt ihr?

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 38

Generell, nicht nur für den 6n mit unbekanntem Motor, gilt: Den geringsten Verbauch erzielt man im höchsten Gang bei der möglichst geringsten Geschwindigkeit. Da es für die Autobahn unrealistisch ist, 50km/h oder 60km/h zu fahren, bleibt dir entweder, so langsam wie LKW zu fahren. Oder eben schneller, wobei dann der Verbrauch ansteigt.

100-105 km/h halte ich für einen guten Kompromiss.

Antwort
von pantilo, 31

Wenn willst du damit alles ärgern? Kannst dich auch hinter einen LKW setzen und im Windschatten fahren. Aber mit 100 einen LKW überholen... Halte dich lieber an den fließenden Verkehr auf der mittleren Spur, wenn dreispurig.  

Kommentar von sasukeuchia97 ,

Naja werd zu einer Zeit fahren wo nich viel los ist, natürlich pass ich mich dem Verkehr an. 

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 23

Kommt darauf an von wo aus Du nach München fährst, ich weiss nicht ob es eine Wegstrecke dahin gibt die ohne Berg ist.

Vor einigen Jahren hiess es noch dass man möglichst konstant fahren solle und unbedingt einen Tempomaten nutzen solle wenn man Einen hat. Mittlerweile weiss man es besser und rät bergab ruhig etwas rollen zu lassen während man bergauf nicht auf Gedeih und Verderb versucht die angestrebte Geschwindigkeit zu halten.

Also im höchsten Gang fahren (wenn möglich), bergab Schwung mitnehmen, bergauf nicht bis zur Kuppe hin auf dem Gas stehen, als Durchschnitt ca 120Km/h fahren.

Kommentar von sasukeuchia97 ,

Alles klar, Ich fahre Stuttgart - München. Also ich lebe ungefähr 40-50 KM weg von Stuttgart.

Antwort
von Alpino6, 42

Hallo

Zwischen 100kmh und 120kmh liegen ca,0,1-0,2 Liter

Das ist nicht die Welt.

Ich bin wirklich kein Raser,egal wie weit oder wohin ich fahre,fahre ich auf Autobahnen ca,120kmh

Man kommt gut an den Lkw vorbei,ist flott unterwegs und trotzdem noch sparsam im Verbrauch.

Gruß

Kommentar von sasukeuchia97 ,

Vielen Dank

Kommentar von checkpointarea ,

Zwischen 100 und 120 km/h liegen bei keinem Fahrzeug auf dieser Welt lediglich 0,1 Liter Differenz, 1 Liter ist wesentlich realistischer.

Kommentar von Alpino6 ,

Quatsch.

Höchsten du fährst ein 4,0Liter Hubraum Auto.

Antwort
von NX7800, 53

Wird wohl auf die Maschine drauf ankommen, ein 1.3er verbraucht etwas mehr bei 120-130 als ein 1.6er. Bei 100 würd ich mit meinem 1.6er wohl mit 5l hinkommen aber wer fährt schon durchweg 100?

Wenn ich mit 120-130 mitschwimme und zum überholen immer mal wieder auf 150-160 beschleunige (teilweise auch bergauf) komme ich mit knapp über 6l aus. Wenn ich jetzt Super Plus reinkippen würd wäre es wohl noch etwas weniger aber den Aufpreis spar ich mir, selbst Super is ja ansich schon zu gut für die meine Maschine die ansich für Normalbenzin gebaut wurde und mit ner Einstellung am Vergaser sogar noch verbleites schlucken könnte.

Kommentar von sasukeuchia97 ,

Hab den 1.4er mit 60 PS 

Kommentar von NX7800 ,

Erfahrungsgemäß schluckt ein 1.3er um die 5l, ein 1.5er vlt. etwas mehr aber den gabs bei Toyota nur im Tercel und vlt. später im Paseo (beides Autos die ich nie gefahren hab). Ich kann dir zu VW keine Spritverbräuche angeben, hatte ich nie und werde ich auch nie fahren.

Am nächsten würd der 1.3er mit 69PS kommen der im Tercel und Corolla zu finden war in den 80ern. Der muss natürlich etwas mehr drehen bei 100 als der 1.6er und verbraucht daher dann auch etwa 5,5-6l. Bei 120 liegste wohl auch bei etwas über 6l Verbrauch, vlt. 6,5l.

Kommentar von sasukeuchia97 ,

Okay vielen dank!

Antwort
von Jens1327, 29

110, Tempomat, nicht unnötig beschleunigen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten