Frage von theaxx, 46

Springreiten System Schweiz?

Wie funktioniert das System der Schweiz beim Springreiten. Bis 105 cm kann man ja mit dem brevet turniere reiten ohne eine Lizenz zu haben. Aber könnte ich theoretisch auch bei meinem erstes turnier gleich ein B/105 reiten oder muss ich erst "leichtere" springen geritten sein oder dort sogar platziert? Um Springen 100-130 zu reiten braucht man ja die regionale springlizenz. Stimmt es, dass man die springlizenz auch erhalten kann, indem man bei 8 Seilspringen platziert wird? Danke ;)

Antwort
von Michel2015, 25

Hast Du das Brevet, dann kannst Du theoretisch sofort „einen“ Kaltstart mit 105 cm wagen. Also Du musst nicht vorher leichtere Turniere reiten. In Deutschland geht das nicht, wir benötigen dazu grundsätzlich die Lizenz DA5 und da gibt es keinen Weg drum herum, auch nicht um das RA4.
1.
Schweiz: Brevet = Zuslassung für Springen bis 105 cm
Deutschland: Basispass oder bzw. RA 6+7 als Prüfungsvoraussetzung zum RA5, dann Springen bis 105 cm
2.
Schweiz: R-Lizenz = Springen 100 bis 130 cm
Deutschland: RA4 = Springen bis L

Weines Wissens, bekommst Du die R-Lizenz nach Vorlage von Erfolgsnachweisen bei Stilprüfungen, aber die Theorieprüfung bleibt Dir nicht erspart und Du musst das vorher bei der SVPS anmelden. Nachträglich geht das wohl nicht.

Adäquate ausländische Reitabzeichen und der Basispass aus D werden aber von der Schweiz zum Brevet, bzw. den Lizenzen anerkannt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community