Frage von minimuc, 72

Spricht was dagegen meine Hasen auf der Terrasse höppeln zu lassen?

Meine beiden Hasen (1 Jahr alt) leben seitdem sie ca.9 Wochen alt sind in einem Außengehege bei mir auf der Dachterrasse. Sie waren über die kalten Monate in einem zweistöckigen Stall untergebracht und sind seitdem es nicht mehr schneit nun wieder in dem Außengehege. Vorab mal eine Frage: Das Außengehege hat die Maße L 174 x B 109 x H 48 cm. Ist das zu klein für zwei Zwergkaninchen? Und nun zur eigentlichen Frage: Da ich es meinen Hasen so schön wie möglich machen will und sie so viel wie möglich rumhöppeln können sollen hab ich sie aus dem Gehege gelassen und auf der Terrasse rumhöppeln lassen. Ich hab natürlich vorher geschaut, ob es irgendwo Gefahrenstellen gibt, der Zaun Löcher hat oder irgendwas daliegt was sie anknabbern was nicht gut für sie wäre. Kann ich das so machen? Oder würde irgendwas dagegen sprechen?

Antwort
von Jerne79, 36

Das sind nichtmal 2 Quadratmeter, davon haben die beiden nicht viel. Das ist insbesondere für Außenhaltung, wo sich die Tiere auch mal warmhoppeln müssen, viel zu klein. Sie dann auch noch auf einen noch kleineren Stall zu beschränken, wenn es kalt wird, ist kontraproduktiv. In Außenhaltung kalkuliert man mit mindestens 3qm pro Tier!

Bitte informiere dich über artgerechte Kaninchenhaltung. Mir wird leider nicht ganz klar, ob du die ganze Zeit über eine Dachterrasse redest oder auch über Gelände, durch das sich Kaninchen durchgraben können. Dann muss auf jeden Fall das Gitter eingegraben werden. In beiden Fällen brauchst du eine Abdeckung von oben, um die Tiere vor Feinden zu schützen. Generell empfiehlt sich feinmaschiges Gitter, damit auch Marder und Co. keinen Zugang haben. Das Gehege sollte sonnen- und windgeschützt sein, braucht eine Schutzhütte.

Viele Informationen findest du u.a. auf www.diebrain.de

Antwort
von Haeschenfan, 36

Huhu!

Ja, das Gehege ist zu klein. Für 2 Kaninchen müssen es mindestens 6 Quadratmeter sein.

Gruß

Kommentar von xQuestionerx ,

Falsch. pro tier mindestens 2 qm auslauf. macht bei 2 tieren 4 qm. richtige antwort wären mindestestens 4 qm

Kommentar von Haeschenfan ,
pro tier mindestens 2 qm auslauf. 

Stimmt. In Innenhaltung.

richtige antwort wären mindestestens 4 qm

Nein, weil die Kaninchen des Fragestellers / der Fragestellerin draußen leben.

Gruß

Antwort
von Nijori, 38

Solange du n bisschen aufpasst nicht.

Zu klein ist immer relativ, eigentlich ist jeder Käfig zu klein und ein Dach auch, aber wenn man Tiere hält muss man sie ja irgendwie halten.

Das Außengehege ist nicht so der Hit, es hat etwas weniger als die doppelte Größe des Käfigs den wir früher für unsere hatten, da ist Auslauf auf der ganzen Terrasse das mindiste was man tun kann, am besten täglich.

Antwort
von YoloJunge3000, 45

So lange sie nicht runterfallen, und keine Raubvögel bei dir rumfliegen, kannste das machen

Antwort
von DaniSahnee, 37

Kannst du machen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community