Spricht was dagegen, das Handy an der USB-Buchse des PC aufzuladen (mittels Adapterkabel)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie andere schon sagten, ist das problemlos machbar. Mache ich häufig im Office.

Sehr neue Rechner können übrigens schon eine USB 3-Buchse mit höherer Spannung haben, da geht es dann fast so schnell, wie an der Steckdose.

Allerdings musst du dringend klären, ob es keine Problem ist, einen Datenträger an deinen Rechner anzuschließen. In Firmen mit einer analen Compliance-Regelung kann das ein Abmahngrund sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von langweiler3
17.06.2016, 14:41

usb hat immer 5v

0

Es würde geladen werden, allerdings ist es eine sehr dumme methode. Bei usb 2.0 kommt nur 5 volt 0,2 ampere raus was beim laden heututage zu wenig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Duponi
17.06.2016, 14:49

0,5 ampere, und das reicht zB für mein Iphone völlig

0
Kommentar von playzocker22
17.06.2016, 15:24

Ist das nicht usb 3.0? Naja egal solange es kein iphone 6 is sollte das noch reichen.

0

Geladen wird das Handy, dauert allerdings um einiges Länger, als würdest du es direkt an der Steckdose laden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es schadet nicht. Das kannst du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht langsamer als über die Steckdose, aber es schadet weder dem Akku noch sonst irgendwas. Das kannst du bedenkenlos tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht jeder Anschluß liefert  die nötige Ampere stärke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung