Frage von Big3ds, 38

Sprachstörung aus dem nichts?

Guten Mittag,

Ich bin männlich und 19 Jahre alt. Ich habe seit 2 wochen das problem, das ich ein sprachproblem habe. es ist mir sogut wie unmöglich geworden 2 oder 3 sätze verständlich auszudrücken. Seit 2 Tagen habe ich jetzt auch ein leichtes Stechen im kopf.

Mir macht das ziemliche Proobleme, denn ich bin schüler und es stört mich in der Schule sehr. Auch psychisch gesehen macht es mir sehr Angst und vielleicht sogar depressiv.

Ich hatte vor 2 wochen einen Snowboardunfall wo ich auch mit dem Kopf aufgekommen bin. Jedoch hatte ich in der Notaufnahme ein ct was keine aufälligkeiten zeigte, bis auf eine zyste, dich aber wohl schon seit geburt habe und die nicht beim Sprachzentrum liegt. Er hat mir lediglich eine überweisung für ein mrt gegeben.

Ich war schon bei 2 Ärzten die mich getestet haben mit unterschiedlichen tests. Ich konnte alles lösen und es stellt für mich keine Probleme dar. Nur das reden ist mir schwer gefallen.

mein Blut ist in Ordnung.

Ich Frage hier weil ich auf ein paar ideen oder sogar Erfahrungsberichte hoffe. Nicht weil ich auf der Suche auf einen Arzt bin oder keine Lust habe zum Arzt zu gehen.

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in meine Situation geben. Was haltet ihr davon? Bekomme ich das wieder los?

Danke

Gruß Benny

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Big3ds,

Schau mal bitte hier:
Gehirn stottern

Antwort
von Sabiatrenborns, 23

Hi Benny,

ich will Dir jetzt gar nicht genau schreiben, was ich dachte, als ich das gelesen habe was Du beschreibst. Aus einem einfachen Grund: Ich will Dir keine Angst machen.

Aus meiner Sicht, ist das schon schwerwiegender, was Du beschreibst. Du musst auf jeden Fall zum Neurologen. Das Problem mit der Sprache hat ja bisher wohl noch kein Arzt gehört.

Wir können hier nur raten. Bitte gehe zum Facharzt. Ganz ehrlich.

Alles Gute ...

Kommentar von Big3ds ,

Naja Tumor und Hirnblutung sind ja weitgehend ausgeschlossen

Antwort
von mistergl, 25

Warst du den schonmal direkt bei einem Neurologen? Der kann Hirnströme und son Zeug messen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten