Frage von KinkyHoopz, 29

Sprachreise nach Genua (Heimweh, keine Vorkenntnisse)?

Hallo ich mache demnächst eine Sprachreise nach Genua und bin super nervös. Das ist das erste mal dass ich alleine verreise und zusätzlich kann ich die Sprache kaum bis gar nicht. Ich habe total Angst dass ich mich in Genua nicht wohl fühlen werde... Hat jemand schon Erfahrungen dort gemacht bzw bei einer Sprachreise in ein Land in der man die Sprache nicht kann? Und ist es dort gefährlich abends?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von andreasolar, 22

Du wirst sicherlich ganz schnell "Klassenkameraden" finden, die auf demselben Wissensstand sind wie du. Mit denen kannst du dann gemeinsam die Stadt erkunden. (Im Notfall kommst du auch mit Englisch weiter.) Deine Sprachschule wird sicher auch gemeinsame Unternehmungen anbieten.

Genua ist eine wunderschöne Stadt, in der ich mich sehr wohl gefühlt habe. Besorg dir einen Reiseführer mit Stadtplan, auch ein Besuch der Tourist-Information vor Ort ist sinnvoll.

Schau mal hier:

http://www.visitgenoa.it/de/homepage

Kommentar von andreasolar ,

Danke für den Stern! :D

Antwort
von Schischa3, 13

Nicht viel gefährlicher, als du es vermutlich kennst. Als Mädchen würde ich z.B. Abends nicht in alle Quartiere gehen. Und ich selbst achte in Italien mehr auf Diebstahl. Der Verkehr wirkt für mich vielleicht ein wenig gefährlicher.

Ich bin von der italienischen Schweiz und kenne Leute, die in Genua wohnen. Italiener sind sehr offen und freundlich.

Ich war in Frankreich und als ich in die Klasse kam, sprach mich ein Italiener als erstes an. Die anderen Franzosen sprachen mit mir manchmal auch Englisch, Deutsch und Spanisch, die sie nur als Fremdsprache gelernt haben. Ich konnte einiges auf Französisch, doch diese wollten mir helfen.

Anderes Land, andere Sprachregion bedeutet andere Gewohnheiten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass jedes Land positive wie auch negative Seiten hat. Es gibt Menschen, die sich eher im einten Land wohl fühlen und andere, die sich im anderen Land wohl fühlen.

Es gibt Länder, bei denen Schimpfen und Schimpfwörter üblicher und normal sind. Man muss die Situation genau beobachten und diese Menschen nicht als böse ansehen.

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 10

Nach dieser Frage zu urteilen, dachte ich, du seiest Schülerin, um die 15...

Es wird Zeit, dass du alleine verreist.
Und ein Sprachkurs ist ein guter Anfang, da du dadurch Leute kennenlernst, die dasselbe Interesse haben.
Ihr könnt also gemeinsam Genova unsicher machen ;-)

Buon divertimento!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community