Frage von RalfMueller8899, 66

Sprachreise nach England erlauben?

Hallo miteinander,

mein Sohn ( 17 Jahre ) möchte zusammen mit einem Freund eine betreute Reise nach England im Rahmen einer Organisation machen. Dort würden sie für 2 Wochen in einer relativ kleinen Stadt wohnen, fahren jedoch auch einen Tag nach London und Oxford. Sie fahren hin und zurück jeweils mit einem Reisebus und dabei entweder durch den Eurotunnel oder mit der Fähre. Allerdings habe ich aufgrund der momentanen kritischen Lage meine Bedenken, ihn fahren zu lassen, da ja zur Zeit überall in der Welt verhäuft grausame Dinge geschehen und ich wirklich meine Bedenken habe. Daher meine Frage: Sollte ich ihn fahren lassen oder nicht?

Liebe Grüße und vielen Dank vor ab für folgende Antworten.

Antwort
von vitus64, 41

Da diese Dinge jetzt schon in der unterfränkischen Provinz stattfinden, sehe ich nicht, warum es in Oxford unsicherer sein soll.

Man sollte sich nicht verrückt machen.

Antwort
von frodobeutlin100, 25

In England (Oxford, London etc.) ist es auch nicht gefährlicher als anderswo ... lass ihn fahren ...

Antwort
von manueller81, 39

Passieren kann überall etwas, daher würde ich ihm das erlauben!

Antwort
von Frooopy, 35

Wenn Dein Sohn intelligent und generell vernünftig ist, solltest du ihn ruhig fahren lassen. Gefahren gibt es überall nur ist die Wahrscheinlichkeit, dass etwas passiert sehr gering. Da muss dein Sohn im falschen Moment am falschen Ort sein. Statistisch gewinnt er vorher 10 mal im Lotto und wird 20 mal vom Blitz erschlagen, also keine Sorge ;o)

Man sollte sich von dem was die Medien schreiben und was so auf der Welt passiert nicht einschüchtern lassen und unsere Freiheit zu tun was wir wollen nicht einschränken.

Antwort
von AstridDerPu, 21

Passieren kann überall etwas, schau nur, was gestern in München und letzte Woche in Würzburg los war!

Antwort
von schokorosine, 35

Deinem Sohn kann immer und überall was passieren. Auch zuhause. Kannst ihn ja nicht ewig einsperren, damit ihm bloß nichts passiert.

Ich finds klasse, dass er sowas machen will, nimm ihm bloß diese tolle Chance, Erfahrungen zu sammeln, nicht!

Antwort
von Manaji, 18

lass ihn fahren, sicher ist es nirgendwo zu 100%

Antwort
von annawacht, 16

Also, ich stand vor kurzem vor der gleichen Frage. Mein Sohn, 16 Jahre, war für eine Sprachreise nach London (mitten in London) angemeldet und ich habe ihn fahren lassen. Und er ist inzwischen gut nach hansegekommen nach 3 Wochen London. Aber ich verstehe wirklich deine Sorge!! Nun denke ich dass es doch relativ sicher klingt, dass was dein Sohn machen soll - er ist bloss einen Tag in London und sonst ausserhalb. Er fliegt nichtmal. Ich hatte die grössten Sorgen weil mein Sohn eben nach London geflogen ist. 

Ich denke, es ist momentan nirgends sicher in der Welt. In die Türkei würde ich nun mal wirklich nicht in den Urlaub fahren wollen, aber ausserhalb von London.. doch, ich denke schon. 

Viel wichtiger ist vielleicht was dein Sohn dazu denkt? Was möchte er? 

(Tut mir leid wegen mein Deutsch - bin Schwedin...)

Anna

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community