Frage von Maxam09, 592

Sprachreise nach England - Angst vor Brexit?

Hallo zusammen,

ich plane im August eine zweiwöchige Sprachreise nach England. Jetzt wo ich kurz vor der Buchung stehe habe ich mir ein paar Bedenken bezüglich des Brexit.

Ende Juni ist ja die Abstimmung - was könnte das für meine Sprachreise bedeuten? Bricht dort das blanke Chaos aus? Brauche ich dann einen Reisepass zum einreisen statt meinen normalen Ausweis? Fragen über fragen - was meint IHR dazu bzw. habt ihr ein paar mehr Hinweise?

Vielen Dank für euere Hilfe.

Antwort
von Hardware02, 518

Der Brexit betrifft dich doch nicht. Und Änderungen in den Einreisereglungen muss man doch vorher ankündigen. Die Entscheidung über den Brexit findet doch erst Ende Juni statt. Selbst wenn die Briten nun beschließen sollten, dass man nur noch mit Reisepass ins Land darf, werden sie das nicht bis August umsetzen. 

Die Schweiz ist ja auch nicht in der EU und man braucht trotzdem keinen Reisepass. 

Kommentar von dielauraweber ,

nur weil die schweiz das so sieht, muss britania das nicht mehr so sehen.

Antwort
von FragaAntworta, 371

Nichts selbst wenn es dazu kommt, es dauert mindestens noch zwei Jahre bis es umgesetzt wird.

Antwort
von ele777, 317

Hallo, mache dir erst mal keine Gedanken. Beantrage dir einen Reisepass für den Fall. Aber ich denke so schlimm ist es nicht. Denn sie wollen einige Normen auch beibehalten oder anpassen. Das ist für die Wirtschaft auch besser. Liebe Grüße

Antwort
von hanfmannlein, 329

Kopf zu, dann wird alles gut...

Was soll denn da auf die schnelle passieren? Da bleibt das meiste ersteinmal beim alten und wird erst neu verhandelt werden müssen, falls es überhaupt soweit kommt.

Denkst du die lassen da keine Ausländer  mehr ein und ausreisen?

Antwort
von soedergren, 273

Du brauchst keinen Reisepaß. 

Zum einen steht jetzt erst mal nur das Referendum über den Austritt an, und selbst wenn da für einen Austritt gestimmt wird, dauert es Monate, wenn nicht sogar Jahre, bis das tatsächlich umgesetzt wird.

Außerdem bedeutet die Nicht-Mitgliedschaft in der EU nicht automatisch, dass man für die Einreise einen Reisepaß benötigt. Es gibt eine Reihe von Nicht-EU-Ländern wie beispielsweise Norwegen, in die man auch nur mit dem Personalausweis reisen kann.

Also, mach dir keine Sorgen.

Antwort
von inicio, 383

das hat fuer einen sprachschueler gar keine bedeutung.

oechstwahrscheinlich kann man auch laengerfrisitg mit einem perso einreisen.

nur wer evtl mit england handel reibt, der kann durch den brexit betroffen werden -oder ich, weil ich befuerchte , dass der £ dann ins bodenlose faellt und meine engische rente nur naoch halbsoviel wert ist :( 

Antwort
von Bswss, 366

Selbst im (unwahrscheinlichen) Falle des "Brexit" bauchst Du Dir absolut KEINE Sorgen zu machen.

Antwort
von Nagaya, 483

Ich würde mir keine großen Gedanken machen um Ehrlich zu sein. In die Schweiz kann man ja bspw. auch mit Perso einreisen. Und Chaos wird wohl auch nicht ausbrechen.

Antwort
von thetee99, 359

BREXIT würde nur bedeuten, dass GB aus der europäischen Union austritt und damit ein "Drittland" wird, aus Sicht der EU. Dann wird man wohl wieder einen Reisepass und Grenzkontrollen brauchen, ja.

Kommentar von soedergren ,

Das mit dem Reisepass bezweifle ich, selbst wenn es denn zum Brexit kommt (es gibt schließlichg genug Nicht-EU-Länder, in die man auch nur mir dem Personalausweis kommt, z.B. Schweiz und Norwegen). Grenzkontrollen gibt es in UK jetzt schon, da die zwar EU aber nicht Teil von Schengen sind.

Antwort
von TheRealG17, 37

USA ist trotzdem besser xD sry passt hier net rein xDD

Kommentar von hanfmannlein ,

Für die Aussprache wohl kaum ^^

Kommentar von Hardware02 ,

Was für ein Unsinn! Die britische Aussprache ist doch nicht besser als die amerikanische!

Kommentar von TheRealG17 ,

naja ich bin Amerikaner , lebe in USA , Spreche English ich kann es sagen : USA ist geiler xDD

Kommentar von FragaAntworta ,

Gähn...

Kommentar von TheRealG17 ,

danke Hardware ^^ USA !!!! #OnlyUSA nig gah xD , ich als halb deutscher der hier vor 6 Monaten ausgewandert ist werde ab und zu beleidigt von Amerikaner als ,,Fucking Britain xDD" (wir lernen in Berlin/Deutschland Britisch englisch deshalb hab ich britischen aktzent was meine Meinung : schwul ist xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community